Sie sind hier: Ehrenamt im Tierpark

Ehrenamt im Tierpark Bochum

Ehrenamtler im Tierpark Bochum
Moderne zoologische und naturkundliche Einrichtungen wie der Bochumer Tierpark haben viele Aufgaben im Tier-, Arten-, Natur- und Umweltschutz, als Bildungseinrichtung, in Forschung und Wissenschaft, aber auch als Erholungs- und Freizeiteinrichtungen. Alle damit verbunden Aufgaben zu realisieren, erfordert enormen Arbeitseinsatz und hohes Engagement. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle die vielen freiwilligen Helfer vorstellen, ohne deren Unterstützung viele Projekte nicht machbar wären:

Der Tierpark Bochum als Bildungseinrichtung
Die Zooschule des Bochumer Tierparks betreut mit ihrem umfangreichen Angebot jährlich über 300 Kita-Gruppen und Schulklassen. Dabei wird das Team von Cäcilia Töpler unterstützt. Die Lehrerin im Ruhestand besuchte Tierpark und Zooschule oft mit ihren Schulklassen und möchte nun ihre Kenntnisse weitergeben: „Ich betrachte die Arbeit der Zooschule als sehr sinnvoll und die Tätigkeit mit Kindern macht mir nach wie vor Spaß.“

Ehrenamt neben dem Studium
Die 22-Jährige Physikstudentin Vivienne Bippus ist in einem idyllisch, ländlichen Ort am Bodensee aufgewachsen. Um in der Studentenstadt Bochum trotzdem die Nähe zu Tieren zu genießen, ist sie ehrenamtlich im Tierpark tätig. Hier erstellt die Hobbykünstlerin Tiergrafiken für Beschilderungen und Lehrmittel der Zooschule.

Wer frisst was?
Modern, transparent und interaktiv – so wird die neue Schau-Futterküche im Tierpark. Teil des Großprojekts ist eine passende Beschilderung, die den Besuchern Einblicke in die verschiedenen Ernährungsweisen und –techniken sowie Nahrungsketten u.v.m. ermöglicht. In enger Zusammenarbeit mit der Zooschule des Tierparks, entwickelt die 28-Jährige Bochumerin Corinna Frischemeier Entwürfe für diese Beschilderungen. Dabei kommen ihr die Erfahrungen aus ihrem Volontariat bei einem Lehrmittelverlag zu Gute.

Glasklare Sicht in den Bochumer „Nordseewelten“ – Danke DUC!
Ein Highlight sind die „Nordseewelten“ am nördlichen Ende des Tierparks. Diese Anlage bietet Seehunden und weiteren Nordseebewohnern eine artgerechte Umgebung, gibt dabei den Besuchern freie Aussicht über alle Teilanlagen. 
Bei der Pflege des Seehundbeckens spielen die Taucher des Deutschen Unterwasserclubs Wattenscheid e.V. (DUC) eine wichtige Rolle! Die ehrenamtlichen DUC-Helfer sorgen seit 2013 mindestens einmal im Monat mit Bürsten, Spachteln und Schrubbern für einen klaren Einblick in die Unterwasserwelten.

Ehrenamtlicher Einsatz für den Umweltschutz!
Neben den ehrenamtlichen Tauchern bewirkt vor allem modernste Aquarientechnik eine optimale Wasserqualität! Im Rahmen einer Kooperation mit der Technischen Beruflichen Schule 1 (TBS 1) entwickelte der Techniker Tino Mende ein Energie- und Wassersparkonzept.  Dabei sind Lasersteuerungen entstanden, die bei den - in den Filtersystemen eingesetzten - Eiweißabschäumern eine bedarfsgerechte Reinigung der Abschäumerköpfe ermöglichen. Eiweißabschäumer entfernen Proteine aus dem Aquarienkreislauf, die sich sonst - bedingt durch Ausscheidungen der Tiere, anfallende Futterreste und abgestorbene Pflanzenteile - im Kreislauf anreichern würden. Vor dem Einsatz dieses Verfahrens wurden die Abschäumerköpfe zeitgesteuert in regelmäßigen Intervallen gespült. Dagegen erkennt die neue Lasertechnik den genauen Zeitpunkt der Verschmutzung, zu dem die nächste Spülung bedarfsgerecht notwendig ist. Da es sich bei der Spülung der Abschäumerköpfe um einen der größten Wasserverbraucher im Tierpark handelt, sorgt die Umrüstung für eine enorme  Wasser- und Kostenersparnis im Betrieb!

Köhlerschildkröten-Trio im Tierpark Bochum
Im Sommer 2014 zogen drei Köhlerschildkröten als neue Tierart in den Tierpark um. Hier wurde das Trio Grünen Leguanen in der „Südamerika-WG“ vergesellschaftet. Das Schildkröten-Männchen lebte 26 Jahre lang bei der Bochumerin Beate Sprenger, die nun eine Patenschaft für ihren Schützling übernommen hat. Und weil dieser nicht alleine bleiben sollte, holte seine ehemalige Besitzerin noch zwei Schildkrötendamen aus dem Schweriner Zoo nach Bochum. Neben ihrem Einsatz für den Tierpark kümmert sich Beate Sprenger auch in ihrem heimischen Garten um Landschildkröten. Für die Expertin eine echte Lebensaufgabe – sie widmet sich den gepanzerten Tieren schon seit ihrem neunten Lebensjahr.

Der Tierpark Bochum im World Wide Web
Informationen online abrufen oder mal eben „googeln“, wann der Tierpark am Wochenende geöffnet hat – das gehört mittlerweile zum Alltag. Auf unserer Homepage informieren wir unsere Besucher regelmäßig über Neuigkeiten und wichtige Ereignisse. Der freiberufliche Web-Designer Olaf Beitzel DEETUNE betreut die Website des Tierparks seit knapp vier Jahren. Er erfasst Bilder und Texte, stellt den monatlichen Newsletter zum Download bereit.

Apropos Newsletter:
Seit Mai 2015 schreibt die tier- und zoobegeisterte Journalistin Patricia Fahrnschon für unsere Tierpark News! Sie haben sich bestimmt schon einmal gefragt, wer eigentlich die Scheiben im Becken der Schwarzspitzenriffhaie reinigt, wer die Wasserqualität im Nordseeweltenbecken kontrolliert oder wer für die Neugestaltung und Reparaturen von Tieranlagen verantwortlich ist. Diese und viele weitere Fragen beantwortet die 49-Jährige in ihrer monatlichen Kolumne „Patricias Zoogeschichten“, indem sie den Mitarbeitern des Tierparks bei ihren täglichen Arbeiten über die Schulter schaut und viele spannende Tiermomente für Sie festhält.

What about our international visitors?
Wir freuen uns, wenn wir auch Tierfreunde aus dem Ausland bei uns begrüßen dürfen! Sie können sämtliche Besucher-Informationen auch auf Englisch online abrufen. Dabei hilft uns Übersetzerin und Dolmetscherin Margit Asbach. Die gebürtige Bochumerin hat 13 Jahre lang in Wales gelebt und ist nun in ihre Heimat zurückgekehrt.
Website: www.languageserviceasbach.com

Tierisch was los - Fotos fangen den Moment ein!
Bei der Beobachtung unserer Tiere gibt es viele spannende Momente, die man einfangen und festhalten möchte. Um Eindrücke und Neuigkeiten zu dokumentieren, sind wir immer mit unserer Kamera unterwegs. Hier werden wir von Beate Kovacs tatkräftig unterstützt! Die Diplom-Sozial-Pädagogin beschäftigt sich in ihrer Freizeit mit Natur- und Tierfotografie.

Die Mitarbeit von Ehrenamtlern ist für gemeinnützige Einrichtungen wie den Bochumer Tierpark von unschätzbarem Wert. Möchten auch Sie ehrenamtlich im Tierpark tätig werden? Bitte sprechen Sie uns an!
Zoodirektor Ralf Slabik freut sich unter 0234-950290 auf ein erstes Gespräch mit Ihnen!

Cecilia Töpler
Cecilia Toepler
Patricia Fahrnschon
Patricia Fahrnschon
Revierleiter Dominik Töller und Beate Sprenger
revierleiter D Toller und Beate Sprenger
DUC Taucher mit Seehund
DUC Taucher mit Seehund