Sie sind hier: Fossilium

Fossilium – Das Museum im Tierpark Bochum

Seit dem Jahre 1996 zeigt der Tierpark mit der Sammlung Helmut Leich im Fossilium umfassend Einblicke in die Solnhofener Erd- und Lebensgeschichte. Solnhofen im Altmühltal gilt weltweit als eine der klassischen europäischen Fossillagerstätten. Besonders der Urvogel Archaeopteryx hat Solnhofen berühmt gemacht. Solnhofen gilt als "Fenster in die urzeitliche Lebewelt vor 150 Millionen Jahren zur Lebenszeit der Dinosaurier". Nirgendwo anders finden sich aus der Jurazeit soviel bedeutende Fossilfunde wie in den Solnhofener Plattenkalken. Sie sind eine "Momentaufnahme" der damaligen Tier- und Pflanzenwelt.

Aussenansicht des Fossiliums
Aussenansicht des Fossiliums
Innenansicht des Fossiliums
Innenansicht des Fossiliums

Die in 55 Vitrinen ausgestellte Kollektion zeigt seltene Fossilien aus der bekanntesten Fossillagerstätte Deutschlands. Dazu gehören u.a. fossile Quastenflosser, urtümliche Knochenschmelzschuppenfische, jurazeitliche Pfeilschwänze, Nautiliden und Schnabelköpfer. Der Besucher des Tierparks kann im Fossilium in eine Epoche der jurazeitlichen Lebewelt blicken, er kann heute lebende und fossile Tiere und Pflanzen in unmittelbarer Nachbarschaft erleben und Vergleiche zur heutigen Natur ziehen, wie z.B. dem heute lebende Quastenflosser, den Knochenhechten, Pfeilschwänzen, Nautiliden und den neuseeländischen Brückenechsen. Oder er kann sich ein Bild von den damaligen Flugsauriern machen, die als erste Wirbeltiergruppe den Lebensraum Luft für sich erobert hatten.

Seit dem 12. April 2013 ist der Tierpark Bochum mit seinem Fossilium Mitglied der Vereinigung Westfälischer Miuseen e.V. (VWM). Diese Vereinigung wurde 1926 gegründet und ist damit eine der ältesten ihrer Art in Deutschland. Mit Realisierung eines Naturkundemuseums beschreitet der Tierpark Bochum einen interdisziplinären Weg. In diesem Sinne kann die Sammlung Leich um eine vielfältige paläontologische Lehrsammlung erweitert werden, die es zukünftig interessierten Besuchern und Schulklassen ermöglicht, Fossilien in die Hand zu nehmen und vor Ort zu studieren.

Helmut Leich mit dem nach ihm benannten Knochenfisch Orthogonikleithrus leichi
Helmut Leich mit dem nach ihm benannten Knochenfisch Orthogonikleithrus leichi