Sie sind hier: Zooschule

Tierbilder in Lehrbüchern sind gut – lebende Tiere sind besser!

Immer mehr Kinder und Erwachsene haben in der städtischen Umgebung keine oder nur wenig Möglichkeiten, die Natur zu erfahren. Der Tierpark + Fossilium Bochum ist als außerschulischer Lernort eine ganz besondere "Schule", denn hier braucht kein Kind an einem Tisch zu sitzen, um Bücher anzuschauen! Bei uns können lebende Tiere unmittelbar – fast hautnah – beobachtet und erlebt werden! Als Ergänzung zum typischen Unterricht im Klassenraum werden auf lebendige Weise Informationen über die Arten, ihre Lebensweisen und Herkunft sowie ihre Stellung in der Natur vermittelt. Es werden aber auch die Probleme aufgezeigt, die viele Tierarten in ihrer natürlichen Heimat an den Rand der Ausrottung getrieben haben. Da möglichst viele Sinne der Kinder angesprochen werden sollen, wird je nach Thema auch Anschauungsmaterial, wie Schlangenhaut, Eier, Federn etc. in den "Unterricht" mit eingeplant.

Die Else-Baltz- Zooschule im Bochumer Tierpark ist geeignet für alle Schulformen und alle Klassenstufen! Seit ihrer Eröffnung 1988 stehen in einem Anbau des Aquarien- und Terrarienhauses ein Unterrichtsraum mit ca. 30 Arbeitsplätzen und zahlreiche Ausstellungsstücke zur Verfügung. Damit besteht für den Tierpark die Möglichkeit, zusätzlich zu Führungen im Tierpark tiefergehende theoretische Inhalte zu vermitteln (insbesondere für mittlere und höhere Klassen), Fortbildungskurse und kleinere Tagungen, aber auch informative Betreuung für jede Altersstufe durchzuführen.

Die Zooschule bietet für Schulklassen, Kindergärten und sonstige Gruppen die Möglichkeit, im "außerschulischen Lernort Zoo" Natur und Tiere auf einmalige Weise unmittelbar zu beobachten und zu erleben. Besondere Vorbereitungen sind nicht erforderlich.
In unseren Außenanlagen finden Sie Riesenschildkröten, Seehunde, Pinguine, Erdmännchen, Kattas, Luchse, Störche, viele Wasservögel, eine Streichelanlage mit Schafen und Ziegen und, und, und...

Möchten Sie einen Blick in unsere Futterküchen werfen? In unseren Futterküchen wird täglich das Futter für alle unsere Tiere zubereitet!

Regenwetter? Macht nichts!

In unserem  Aquarien- und Terrarienhaus sind soviele Tiere zu entdecken, dass dafür eine Stunde Führung nicht ausreichend sein wird! Ganz gleich, ob Schlangen, Echsen, Krokodile, Haie oder andere Fische, Korallen oder Affen auf Ihrer Wunschliste stehen: alle diese Tiere und viel mehr leben in unserem hochmodernen Aquarien- und Terrarienhaus! Experten aus aller Welt zollen regelmässig großes Lob für unsere fantastischen Meerwasseranlagen!

Der Tierpark Bochum – ein Museum?

Aber ja, sogar ein ganz besonderes! Haben Sie schon einmal ein 150 Millionen Jahre altes Tier berührt? Bei uns ist das möglich! Über 400 Fossilien zeigen uns das Leben, wie es in längst vergangener Jura-Zeit aussah. Alle Exponate sind in einzigartiger Weise in unser Aquarienhaus integriert. Wo sonst können Sie gleichzeitig versteinerte und lebende Echsen, Haie, Rochen oder Schildkröten erleben und miteinander vergleichen? Im Tierpark gibt es sogar Fossilien, die leben! Bewundern Sie z.B. unsere urtümlichen Knochenhechte.

Das Fossilium im Tierpark dient als Ausgangspunkt vieler Zoo- und museumspädagogischer Themen. Je nach Wunsch kann entweder der Schwerpunkt auf den Fossilien selbst liegen, oder es können mannigfaltige Verbindungslinien angeboten werden. Dies schließt u.a. ein: kleine Erdgeschichte, Evolution, Fossilien zum Anfassen, Darwins Thesen, Lebende Fossilien, Brückentiere, Echsen, Schlangen, Haie, Korallenriffe, Vögel, Ökologie, Artenschutz, Tiere und Tiermaterial zum Anfassen, ...
Fossilien sind mehr als stumme Zeugen! Ein Grundgedanke unseres Fossiliums lautet: "Aus der Vergangenheit der Erdgeschichte für die Zukunft unserer Erde lernen!"

 

Taucher
Taucher
Im Aquarien- und Terrarienhaus
Im Aquarien- und Terrarienhaus
Korallenriffanlage
Korallenriffanlage
Bartagame
Bartagame
Tiere zeichnen
Tiere zeichnen