Sie sind hier: Aktuelles

Eine Arche für die Arche - PowerPiratenschiff segelt vom Tierpark in den Kindergarten

Powerpiratenschiff

Abbau Piratenschiff

Der Tierpark + Fossilium Bochum eröffnet in dieser Saison einen neuen Zoologischen Bewegungsspielplatz. In den letzten Tagen wurden bereits das Baufeld geräumt und die ersten vorproduzierten Spielelemente angeliefert und montiert. Einige der alten Spielgeräte, so auch das beliebte „PowerPiratenschiff“, bekommen ein neues Zuhause und ziehen in die Evangelische Kindertageseinrichtung Arche Noah in Bochum-Langendreer.

Zoodirektor Ralf Slabik: „Dank der großzügigen Unterstützung der Stadtwerke Bochum war das PowerPiratenschiff jahrelang ein Highlight für unsere jungen Besucher! Hier hatten die Kinder die Möglichkeit, zu toben und zu klettern. Gleichzeitig bot der Ausguck einen tollen Blick über die umliegenden Tieranlagen.“ Mit der Neu-Konzeption des Zoologischen Bewegungsspielplatzes musste das PowerPiratenschiff nun die Segel setzen. „Wir freuen uns, dass sich die Kita Arche Noah unseres Spielschiffes annimmt und es somit noch weitere Jahre für strahlende Kinderaugen sorgen kann“, ergänzt Ralf Slabik.
 
In der Woche vor Ostern fiel die Entscheidung, die alten Spielgeräte an die Evangelische Kindertageseinrichtung zu übergeben. Nachdem sich die Kita im vergangenen Jahr von ihrem 15 Jahre alten Klettergerüst trennen musste, gab es für die rund 80 Kinder nur begrenzte Spielmöglichkeiten im Außengelände.  „Unsere Freude ist unbeschreiblich groß, dass wir das Piratenschiff aus dem Tierpark übernehmen dürfen. Nach dem Anbau vor eineinhalb Jahren konnten wir unser Grundstück dank der Gemeinde um zusätzliche 900 m² vergrößern. Nun haben wir die tolle Möglichkeit, unser Angebot für die Kinder nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ zu erweitern. Ein besonderer Dank geht auch an die Elternschaft für die großartige Unterstützung“, betont der Leiter der Ev. Kindertageseinrichtung Arche Noah, Kai Enstipp, und fügt schmunzelnd hinzu: „Das PowerPiratenschiff wird nun zur Arche Noah und kehrt in ihren Heimathafen zurück.“ 
 
Insgesamt neun Eltern schlossen sich in den Osterferien als fleißige und freiwillige Helfer kurzfristig zusammen, um das Piratenschiff in Teamarbeit abzubauen. Der Elternratsvorsitzende Andreas Kunter verrät: „Unsere Kinder kennen natürlich alle das Piratenschiff aus dem Tierpark. Als wir ihnen die Nachricht verkünden konnten, dass das Spielschiff zu uns in die Arche kommen wird, waren die Kinder vor Begeisterung nicht mehr zu bremsen!“
 
Dank der guten Zusammenarbeit der Stadtwerke Bochum, des Tierparks Bochum und der Ev. Kindertagesstätte Arche Noah verlief der Transport reibungslos. In den kommenden Tagen sollen die Spielgeräte nun auf dem Kita-Gelände aufgebaut und können dann von den Kindern bespielt werden.

 

Foto©TPBO 1:    

1. Reihe: Ralf Slabik (Geschäftsführer der Tierpark Bochum gGmbH), Ali, Thomas Eichel, Kathrin Süreth, Padda.

2. Reihe: Andreas Kunter, Petra Theiß.

3. Reihe: Claudia Olbrys, Oliver Schiemann (alle Eltern der Ev. Kita Arche Noah).


Foto©TPBO 2:    

In Teamarbeit zerlegten die Eltern der Kita das Piratenschiff, um es für den Transport vorzubereiten.

08.04.2016 14:54 Alter: 3 Jahre
Hab ich was verpasst? (Foto: D. Schäfer)
Hab ich was verpasst? (Foto: D. Schäfer)
Flamingoküken - 10 Tage alt
Flamingoküken - 10 Tage alt
Fischreiher (Foto: D. Schäfer)
Fischreiher (Foto: D. Schäfer)