Sie sind hier: Aktuelles

Jubiläumsfest im Tierpark + Fossilium Bochum - Die Else-Baltz-Zooschule feiert ihr 30-jähriges Bestehen

Kinder im Tierpark

Zooschulunterricht

Fuehrung für Senioren

Mini Tierpfleger

Kind mit Lupe und Schlangenhaeutung

Vor 30 Jahren wurde die Else-Baltz-Zooschule im Tierpark + Fossilium Bochum eröffnet. Noch heute trägt sie den Namen in Erinnerung an die Frau, die bereits als Mitbegründerin des Tierparks seinen Ausbau durch Spenden maßgeblich unterstützte. Aus ihrem Nachlass wurde schließlich der Grundstock für die neue Einrichtung geschaffen. In ihrer Anfangszeit war die Zooschule die Einrichtung, die Kindern die Tierwelt des Bochumer Tierparks vorstellte, schon bald kamen neue Aufgaben und Zielgruppen hinzu. Heute versteht sich die Zooschule als modernes Umweltbildungszentrum für nachhaltige Entwicklung sowie für Tier-, Arten- und Naturschutz. Mit heute mehr als 21.000 Besuchern im Jahr ist sie ein Aushängeschild der außerschulischen Bildungslandschaft der Stadt, dessen Bekanntheit weit über die Stadtgrenzen hinaus reicht. Der Tierpark + Fossilium Bochum feiert dieses besondere Jubiläum am 15. April 2018, von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr, mit einem großen Familienfest für Jung und Alt.

18 Kooperationspartner – Schulen, Kindertagesstätten, namhafte Naturschutzorganisationen, wie der BUND NRW e.V. und der NABU Bochum, sowie zahlreiche Einrichtungen der Stadt Bochum und der Nachbarstädte unterstützen den Tierpark und präsentieren an diesem Tag ihre Angebote. Zu diesen zählen der Arbeitskreis Umweltschutz Bochum e.V., die Annette-von-Droste-Hülshoff-Realschule Bochum, die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet, die Ev. Kita Tausenfüßler, die Bochumer Hildegardisschule, die Kindertagesstätten der Stadt Hattingen, der Lernort Natur Bochum e.V., das LWL-Museum für Archäologie Herne, die Sparkasse Bochum, der Tauchsportverband NRW sowie der DUC Wattenscheid, die Kleintierpraxis am Hellweg, das Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum, der Umweltservice USB Bochum, die Verbraucherzentrale Bochum, die Wildnisschule Ruhr und das zdi-Netzwerk IST.Bochum und MINT Herne. Informationsstände laden zu einem angeregten Austausch ein, während Kinder an Mitmachstationen aktiv werden und an verschiedenen Spielangeboten teilnehmen können. Auf der Tierparkbühne wird der Zirkus „Ratz Fatz“ dank der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke Bochum mit Jonglage und Akrobatik für leuchtende Kinderaugen sorgen. Kleine Nachwuchs-Artisten können schließlich selbst die Manege stürmen und von den Profis lernen.


Als besonderes Highlight des Jubiläumsfestes werden auch die neuen Räumlichkeiten der Zooschule eingeweiht. In den vergangenen drei Monaten wurden der Unterrichtsraum und die Büros umfangreich renoviert. „Im gesamten Bereich wurden die Fußböden und Decken erneuert. Durch eine energieeffiziente Einrichtung mit neuen Lüftungs-, Beleuchtungs- und Verdunklungssystemen, eine moderne technische Ausstattung sowie durch aktuelle Lehrmaterialien ist nun ein tierisches Klassenzimmer mit Wohlfühlcharakter entstanden, welches allen Anforderungen gerecht wird“, berichtet Zoodirektor Ralf Slabik stolz von den Modernisierungsmaßnahmen. Am 15. April öffnet die Zooschule erstmals nach dem Umbau wieder ihre Türen für die Öffentlichkeit. Besucher können am diesem Tag die neugestalteten Räume in Augenschein nehmen und auf Kinder warten spannende Experimentierstationen, die zum Forschen und Entdecken einladen.

Seit nunmehr 30 Jahren vereint die Else-Baltz-Zooschule Angebote für Schulen, Kindertagesstätten, Inklusionsprojekte sowie Führungen für Kindergeburtstage und Erwachsenengruppen unter einem Dach. Zusätzlich wurden sowohl spezielle Angebote für Senioren und Demenzerkrankte, als auch mehrtägige Feriencamps für Schulkinder entwickelt, die sich bei ihren Zielgruppen großer Beliebtheit erfreuen. Geleitet wird die Else-Baltz-Zooschule von zwei festangestellten Diplom- und Masterbiologinnen, die zusammen mit ihrem Team aus derzeit 15 Zoobegleiter*Innen Besuchergruppen an sieben Tagen pro Woche durch den Tierpark führen, Unterrichtskonzepte entwickeln, zoopädagogische Lernstationen entwerfen, Veranstaltungen organisieren und betreuen oder mit dem Zoomobil im Einsatz sind.

„Im Rahmen der Welt-Zoo-Naturschutzstrategie gehört die Bildungsarbeit zu unseren wichtigsten Aufgaben. Gerade bei den Jüngsten wollen wir durch unsere Arbeit Grundlagen für einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt schaffen“, erklärt Zooschulleiterin Kerstin Schulze. Mit ihrem breiten Angebotsspektrum für jede Alters- und Zielgruppe ist die Zooschule des Tierpark + Fossilium Bochum ein Gemeinwohlprojekt, das jedem Besucher die Möglichkeit bietet, Artenvielfalt und exotische Lebensräume kennenzulernen und zu erfahren, sein Wissen über die Natur zu erweitern und sein Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schärfen.

Termin: 15. April 2018, 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Kosten: Normaler Tierparkeintritt (Erwachsene: 7,00 EUR; Kinder: 3,50 EUR)

10.04.2018 20:50 Alter: 9 Tage
Hab ich was verpasst? (Foto: D. Schäfer)
Hab ich was verpasst? (Foto: D. Schäfer)
Flamingoküken - 10 Tage alt
Flamingoküken - 10 Tage alt
Fischreiher (Foto: D. Schäfer)
Fischreiher (Foto: D. Schäfer)