Sie sind hier: Aktuelles

Deutsche Tierpark-Gesellschaft tagt im Tierpark + Fossilium Bochum

Mitglieder der Deutschen Tierpark Gesellschaft

Der Tierpark + Fossilium Bochum ist in dieser Woche Treffpunkt für Tiergärtner aus ganz Deutschland. Bereits am Mittwoch trafen sich rund 50 Mitglieder der Deutschen Tierpark-Gesellschaft e.V. (DTG) zum Auftakt der dreitägigen Tagung im Aquazoo Löbbecke Museum in Düsseldorf, bevor es zu einem gemeinsamen Abendessen in den Bochumer Tierpark ging. Am Seminartag – Donnerstag, 18.10.2018 – erwartete die Zoofachleute ein attraktives Vortragsprogramm. Zoodirektor Ralf Slabik und sein Team stellten in diesem Rahmen den Tierpark + Fossilium Bochum als modernes, naturkundliches Bildungszentrum vor. Besondere Schwerpunkte bildeten dabei die speziell entwickelten zoopädagogischen Angebote für Besucher mit Einschränkungen, wie etwa das ausgezeichnete Programm „Artenvielfalt inklusiv“ oder das Programm „Zoomobil“. Außerdem im Fokus standen interdisziplinäre Bauprojekte, wie der 2016 eröffnete Zoologische Bewegungsspielplatz oder der in diesem Jahr modernisierte Haus- und Nutztierbereich, in deren Planung und Entwicklung alle Abteilungen des Tierparks aktiv miteingebunden wurden. Interessante Gastbeiträge lieferten die Kooperationspartner des Tierparks. Die Technische Hochschule Georg Agricola, der NABU Bochum und die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet berichteten in ihren Vorträgen über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Tierpark und gemeinsame Projekte.

 

Gastgeber Ralf Slabik ist zufrieden mit dem positiven Verlauf der Veranstaltung: „Ich freue mich jedes Mal auf Treffen wie dieses, die es uns Tiergärtnern ermöglichen, uns über aktuelle Themen und Entwicklungen in der Zoowelt auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und uns gegenseitig zu unterstützen.“ Gert Emmrich, DTG-Präsident, und Jan Bauer, DTG-Geschäftsführer bekräftigen ebenfalls wie wichtig die Netzwerkarbeit innerhalb eines Zooverbandes wie der Deutschen Tierpark-Gesellschaft sei. Ein regelmäßiger Austausch müsse auf den verschiedensten Zuständigkeitsebenen stattfinden – im Bereich der Zoologie, Verwaltung, Zootechnik, Zoopädagogik sowie in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Nur so können zooübergreifende Qualitätsstandards entwickelt und gemeinsame Ziele verfolgt werden.

 

Die 1976 gegründete Deutsche Tierpark-Gesellschaft e.V. vereint derzeit über 100 Mitglieder, die sich auf tiergärtnerische Einrichtungen unterschiedlicher Rechtsformen und Trägerschaften sowie Förder- und Ehrenmitglieder aus Deutschland sowie Luxemburg, Dänemark, der Schweiz und den Niederlanden verteilen. Damit ist sie der mitgliederstärkste Zooverband innerhalb Deutschlands. Die DTG ist seit 2007 Mitglied des Weltzooverbandes (WAZA), seit 2016 assoziiertes Mitglied im Verband der Zoologischen Gärten e.V. (VdZ) und steht in ständigem Austausch mit dem Deutschen Wildgehege-Verband e.V. (DWV) sowie weiteren tiergärtnerischen Fachverbänden.

 

Zusammen mit der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) und der Gemeinschaft der Zooförderer (GDZ) hat die DTG 2016 die sehr erfolgreiche Aktion „Zootier des Jahres“ ins Leben gerufen. Dabei wählt die ZGAP das Zootier des Jahres. Die DTG-Mitglieder informieren mittels Plakaten und Motivaufklebern die Besucher über das jeweilige Zootier des Jahres.

 

19.10.2018 16:14 Alter: 32 Tage
Hab ich was verpasst? (Foto: D. Schäfer)
Hab ich was verpasst? (Foto: D. Schäfer)
Flamingoküken - 10 Tage alt
Flamingoküken - 10 Tage alt
Fischreiher (Foto: D. Schäfer)
Fischreiher (Foto: D. Schäfer)