Ihr Tierparkbesuch zu Corona-Zeiten - FAQs

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Was muss ich für meinen Tierparkbesuch beachten? Welche Einschränkungen gibt es aktuell? Verschaffen Sie sich hier einen Überblick. Wir haben für Sie einige der häufigsten Fragen mit unseren Antworten zusammengestellt.

Wir freuen uns, dass wir Sie ab dem 06. Mai 2020 wieder bei uns im Tierpark begrüßen dürfen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich in dieser aufregenden Zeit inmitten unserer Tiere zu erholen. Auch für uns stellt diese aktuelle Situation eine Herausforderung dar. Der Schritt der kontrollierten Wiedereröffnung des Tierparks ist für uns mit genauen Auflagen der Landesregierung verbunden. Daher bitten wir Sie die aktuellen Einschränkungen und Verhaltensregeln zu beachten, die wir zum Schutz für Sie und für unsere Mitarbeiter eingeführt haben. Tierpark-Mitarbeiter*innen werden im Park auf das Einhalten von Verhaltensregeln achten. Bei Nichteinhaltung der Vorgaben wird vom Hausrecht Gebrauch gemacht und ein Parkverweis ausgesprochen.
Zum Wohle aller bitten wir Sie, Rücksicht aufeinander zu nehmen.
Vielen Dank und viel Freude bei uns im Tierpark!

Tierparkbesuch zu Corona-Zeiten

Bis auf Widerruf gelten folgende Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Kassenschluss ist jeweils um 18:00 Uhr.

Der Einlass in den Tierpark erfolgt über den Haupteingang an der Klinikstraße. Der Verkauf von Tageskarten erfolgt nur an der Tierparkkasse. Wir bitten Sie kontaktloses Zahlen zu bevorzugen.

Jahreskarten- und Ruhr.Topcard-Inhaber*innen betreten den Tierpark ebenfalls über den Haupteingang. Es gibt eine separate Kasse.

Der Einlass in den Tierpark ist nur für eine eingeschränkte Besucherzahl möglich. Maximal 600 Personen können den Park gleichzeitig besuchen. Am Einlass kann es unter Umständen zu Wartezeiten kommen. Hier sind die Bodenmarkierungen zur Abstandsregelung zu beachten.

Bitte nutzen Sie das Drehkreuz neben dem Flamingoteich bzw. am Restaurant "Franz Ferdinand" als Ausgang. Dort finden Sie am Wochenende sowie an Feiertagen auch unseren Zooshop. Die Kassenhalle ist vorübergehend nur für den Einlass geöffnet und als Ausgang gesperrt.

In geschlossenen Räumen, wie im Aquarien- und Terrarienhaus, in den WC-Anlagen, in der Eingangshalle, sowie im Wartebereich vor dem Tierparkeingang gilt eine Maskenpflicht für Besucher*innen ab 6 Jahren. Im Außenbereich wird das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ausdrücklich empfohlen, es ist jedoch für Besucher*innen nicht verpflichtend. Tierparkmitarbeiter*innen werden mit gutem Beispiel voran gehen und zu Ihrem Schutz eine Maske tragen.

Die fehlenden Einnahmen durch Eintrittsgelder bei gleichbleibend hohen, fortlaufenden Kosten führten im Bochumer Tierpark, wie in allen zoologischen Gärten, zu erheblichen Umsatzverlusten. Wir haben in dieser schwierigen Zeit viel positiven Zuspruch und Unterstützung über Spenden erfahren. Diese Großzügigkeit überwältigt uns noch immer. Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise werden für uns als gemeinnütziger Betrieb jedoch noch lange spürbar sein. Auch wenn wir nun – stark reguliert - wieder öffnen dürfen, wird dies den Anstieg des finanziellen Schadens nur verlangsamen. Tatsächlich ist durch die Schließung und die Spätfolgen ein Schaden zu erwarten, der bis zum Ende des Jahres in die Millionenhöhe gehen kann. Aus diesem Grund haben wir den Tierpark-Rettungs-Taler eingeführt. Wir bitten Sie, unsere Besucher, von Herzen, uns bei der Erfüllung unserer vielfältigen Aufgaben durch einen freiwilligen Beitrag von zusätzlich 1,00 EUR pro Person zum Eintritt zu helfen. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit diesem Zeichen der Solidarität, den Tierpark erhalten und die Krise gemeinsam meistern werden. Daher bedanken wir uns schon jetzt für die großartige Unterstützung. Wenn Sie diesen Beitrag nicht zahlen möchten, merken Sie das an der Tageskartenkasse an.

Ja, das Aquarien- und Terrarienhaus hat geöffnet. Auch hier gilt eine kontrollierte Einlassbeschränkung für max. 70 Personen gleichzeitig. Bitte beachten Sie auch unsere gesonderte Wegeführung vor Ort.

Ja, der Tierpark-Kiosk hat geöffnet und bietet einen „Take Away“-Service für Speisen und Getränke an. Es gibt getrennte Kassen für den Erwerb kleiner Snacks und größerer Speisen. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder.

Unser Spielplatz ist wie alle öffentlichen Spielplätze seit dem 07. Mai 2020 geöffnet. Betreuungspersonen sind dazu aufgefordert, die geltenden Abstandsregeln einzuhalten.

Die WC-Anlagen am Spielplatz und in den Nordseewelten sind geöffnet. Die Toiletten im Aquarien- und Terarrienhaus sind geschlossen.

Nein, die Ausgabe von Bollerwagen ist derzeit nicht möglich.

Um Menschenansammlungen im Tierpark zu vermeiden, finden bis auf Weiteres keine kommentierten Tierfütterungen, keine zoopädagogischen Programme und keine Veranstaltungen statt. Bei Fragen zu Ihren bestehenden Buchungen wenden Sie sich bitte an unsere Zooschule: zooschule@tierpark-bochum.de

Der Verkauf von Jahreskarten ist aktuell an der Kasse nicht möglich. Antragsformulare können jedoch ausgehändigt und am Ausgang von einem Tierparkmitarbeiter entgegen genommen werden. Alternativ können Sie Ihren Jahreskartenantrag hier herunterladen.

Die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie das geltende Kontaktverbot sind wie in allen öffentlichen Bereichen auch im Tierpark einzuhalten.

Zur Gewährleistung des Infektionsschutzes sind folgende zoopädagogische, interaktive Stationen und Ausstellungsräume derzeit nicht nutzbar:

  • Streichelzoo
  • Bienenhaus
  • Märchenwald
  • Kea-Höhle
  • Video- und Mikroskopierstationen im Aquarienhaus