Veranstaltung

Ausstellungseröffnung: Die Rückkehr des Wolfes nach NRW

08.12.2019 | 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Nach wiederholten Nachweisen einzelner Tiere in den letzten Jahren steht fest: Nordrhein-Westfalen ist nicht mehr Wolfserwartungsland, sondern fester Lebensraum dieser seltenen Wildtiere. Bereits vor zwei Jahren waren die Wölfe in Form der Ausstellung zum Gast im Tierpark + Fossilium Bochum. Aufgrund der positiven Resonanz und der anhaltenden Aktualität des Themas, holt der Tierpark die Wanderausstellung nun erneut nach Bochum. Ausgestattet mit zum Teil neuen, spannenden Exponaten, einem echten Wolfspräparat als Highlight und erweitert durch interessante Inhalte, wird die Schau rund um den grauen Beutegreifer bis zum 23. Februar des nächsten Jahres zu sehen sein. Dabei informiert sie über die Biologie und das Verhalten freilebender Wölfe, stellt aktuelle Ergebnisse der Freilandforschung vor und bietet vor allem durch interaktive Elemente eine spielerische Annäherung an das Thema Wolf. Besucher*innen erfahren so, wie sich Trittsiegel von Hund und Wolf unterscheiden, warum Wildbiologen den Kot von Wölfen so schätzen, oder wie man mit Zäunen Nutztiere schützen kann. Ziel der Ausstellung ist es unter anderem, die aktuell emotional aufgeladene „Wolfsdebatte“ faktenbasiert zu versachlichen.

 

Am Eröffnungstag erwartet die Besucher*innen ein pralles Rahmenprogramm rund um das heimische Raubtier. Bei einer Theateraufführung für die ganze Familie, Trittsiegelgießen von Wolfspuren und Bastelaktionen gibt es interessante Einblicke in das Leben der Wölfe. In der Ausstellung informiert die Zooschule ebenfalls über Biologie und Verhalten freilebender Wölfe, während interaktive Stationen zum selbstständigen Erkunden einladen.