Veranstaltung

ABGESAGT: VORTRAG: HALDE RHEINELBE - EIN PARADIES FÜR AMPHIBIEN UND REPTILIEN

12.03.2020 | 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Seit der letzten Aufschüttung im Jahr 1999 entwickelt sich die Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen-Ückendorf, unmittelbar an der Stadtgrenze zu Bochum-Wattenscheid gelegen, von einer öden Bergehalde zu einem vitalen Lurch- und Kriechtier-Lebensraum mit einer Vielfalt, wie sie mitten im Ruhrgebiet kaum jemand erwartet. Nicht weniger als acht Amphibien- und zwei Reptilienarten lassen sich bislang an und auf dem markanten Tafelberg beobachten.

 

In Wort und Bild werden die Landlebensräume und Laichgewässer von Teich- und Bergmolch, Teich- und Grasfrosch, Erd-, Kreuz- und Geburtshelferkröte vorgestellt und die Lebensweise dieser auf Rheinelbe bodenständigen Lurche, insbesondere ihr Fortpflanzungsverhalten, dargestellt. Als regelmäßiger Gast tritt der Laubfrosch auf. Etablierter Haldenbewohner ist seit etlichen Jahren auch die Mauereidechse, während die scheue Blindschleiche erst selten anzutreffen ist.

 

Referent: Rainer Stawikowski

 

Einlass ab 19 Uhr; Beginn um 19:30 Uhr; Ende ca. 21 Uhr.