Aktuelles

Von und mit den Tieren lernen - Sparkasse Bochum und Tierpark + Fossilium Bochum feiern die erfolgreiche Fortsetzung der Bochumer Bildungskooperative

12.06.2019

Ein weiterer, erfolgreicher Durchgang der Bochumer Bildungskooperative – eine Initiative der Sparkasse Bochum und des Tierpark + Fossilium Bochum – neigt sich dem Ende entgegen. Bereits seit neun Jahren in Folge nehmen jährlich rund 120 Eingangsklassen mit mehr als 2.700 Schüler*innen der Bochumer Grundschulen das Bildungsangebot wahr, welches alle Bochumer Eingangsklassen zu einem kostenlosen Tierparkbesuch mit zoopädagogischer Betreuung einlädt. Jürgen Dieberg von der Sparkasse Bochum ist zufrieden: „Die Bochumer Bildungskooperative ist ein Projekt, auf das wir mehr als stolz sein können. Kinder im städtischen Raum für Tiere zu begeistern und sie schon früh für den Schutz der Natur zu sensibilisieren ist eine wichtige Aufgabe. Mit mehr als 22.000 betreuten Schüler*innen aus insgesamt 944 Klassen seit dem ersten Jahr der Bildungskooperative haben wir für die Umweltbildung unserer Nachwuchsgenerationen einen wertvollen Beitrag geleistet.“

Auch für die 26 Mädchen und Jungen der Waldschule Bochum ging es am Donnerstag, 06. Juni 2019, in den Tierpark. Gemeinsam mit Zoobegleiterin Stephanie Bücker tauchten die Erstklässler*innen in die Welt der rund 4.000 Tierparkbewohner ein. Dabei stand das ganzheitliche Erlebnis im Vordergrund. Ausgestattet mit verschiedenen Handstücken vermittelte die Zoobegleiterin, wie sich z.B. das Fell eines Seehundes anfühlt oder das Ei eines Pinguins aussieht. Zum Abschluss der Führung konnten die Bochumer Stadtkinder noch einmal Landluft schnuppern. Im Bereich der Haus- und Nutztiere lernten sie die die sanftmütige Deutsche Edelziege „Jakob“ kennenlernen. Außerdem wartete dort eine „Melkziege“ auf die neugierigen Schülerinnen und Schüler. Hier konnten die Kinder selbst in die Rolle eines Bauern bzw. einer Bäuerin schlüpfen und das Ziegenmodell „melken“.

„Das Entdecken, Lernen und Begreifen mitten unter Tieren ist für Kinder etwas ganz Besonderes“, weiß Zoodirektor Ralf Slabik und fährt fort: „Hautnahe Tiererlebnisse, wie z.B. mit unseren Ziegen oder ausgewählten Reptilien, schaffen dabei ein unmittelbares, unvergleichliches Verständnis für Tiere, wie es nur im außerschulischen Lernort Zoo möglich ist. Der Erfolg der Bochumer Bildungskooperative gibt unserer Arbeit recht und wir freuen uns, dass wir viele Schulklassen nach ihrem Erstbesuch auch in den folgenden Jahrgangsstufen erneut begrüßen und mit einem unserer zoopädagogischen Angebote betreuen dürfen.“ Die Else-Baltz-Zooschule des Tierpark + Fossilium Bochum gewährt Schüler*innen jeden Alters und jeder Schulform einen Einblick in die faszinierende Vielfalt der Tierwelt. Durch das breite Spektrum an Führungsangeboten und Unterrichtsprojekten werden an den Lehrplan angelehnte Themenbereiche abgedeckt sowie biologische Zusammenhänge und zoologische Fakten zielgruppengerecht vermittelt.

AIS-Image