Aktuelles

SPD-Ratsfraktion Bochum übernimmt erneut Patenschaften für Alpaka, Erdmännchen und Pinguin: Tierpark + Fossilium Bochum freut sich über treue Paten

18.07.2019

Der Tierpark + Fossilium Bochum freut sich über prominente Tierpaten! Die SPD-Ratsfraktion Bochum übernimmt für ein Jahr Patenschaften für drei tierische Bewohner. Am 17. Juli 2019 überreichte Zoodirektor Ralf Slabik die Patenschafts-Urkunden an Dr. Peter Reinirkens, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, und an die Ratsmitglieder Deborah Steffens und Jörg Czwikla.

Schon in den vergangenen Jahren übernahm die Ratsfraktion regelmäßig Patenschaften, um den Tierpark + Fossilium Bochum als Gemeinwohlprojekt der Stadt zu unterstützen. Wieder fiel die Wahl auf die drei charmanten Tierarten Erdmännchen, Alpaka und Humboldt-Pinguin und damit auf einen Fleisch-, einen Pflanzen- und einen Fischfresser – da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Natürlich ließen es sich die treuen Tierpaten nicht nehmen, ihre Schützlinge zu besuchen.

Zoodirektor Ralf Slabik freut sich: „Es ist großartig, dass die Bochumer SPD-Ratsfraktion in diesem Jahr erneut drei Patenschaften übernommen hat und so ein Zeichen für ihre Verbundenheit zum Bochumer Tierpark setzt. Das Engagement aller Tierpaten ist für uns von unschätzbarem Wert.“ Während des Besuchs tauschten sich die Politiker*innen und Zoodirektor Ralf Slabik über die erfolgten Neuerungen und geplanten Entwicklungen des Tierpark + Fossilium Bochum sowie über aktuelle zoorelevante Themen aus.

Jährlich entscheiden sich rund 500 Tierparkfreunde für eine Tierpatenschaft. Damit kommen sie nicht nur ihrem Lieblingstier ein Stück näher, sondern unterstützen den Tierpark vor allem nachhaltig bei der Erfüllung seiner Aufgaben und somit auch den Arten-, Natur- und Umweltschutz. Jede Spende fließt in die Versorgung der Tiere nach modernsten Standards und so auch in die Zukunft des Tierparks.

event image
event image
event image