Aktuelles

Seit einer Woche wieder geöffnet - Tierpark + Fossilium Bochum zieht Resümee

12.05.2020

Seit dem 06. Mai 2020 können Tierfreund*innen endlich wieder in die Tierwelt des Tierpark + Fossilium Bochum eintauchen. Zur Prävention und Gesunderhaltung seiner Besucher*innen und Mitarbeiter*innen hatte der Tierpark umfangreiche Schutzmaßnahmen eingeführt, um den Tierparkbesuch verantwortungsvoll zu steuern. Nach einer Woche Wiedereröffnung zieht die Tierparkleitung Bilanz. „Wir freuen uns, dass wir bereits in den ersten Tagen der Wiedereröffnung viele Gäste bei uns im Tierpark begrüßen durften. Unsere Besucher*innen zeigten sich angesichts der Einschränkungen sehr verständnisvoll, die bekannten Abstandsregelungen wurden eingehalten und auch die flächendeckende Maskenpflicht wurde angenommen. Viele dieser Punkte gehören mittlerweile zum neuen Alltag und sind bereits in Fleisch und Blut übergegangen“, berichtet Zoodirektor Ralf Slabik.

Aufgrund der positiven Erfahrungen beschließt der Tierpark nun einige der freiwillig und zusätzlich zu den behördlichen Auflagen eingeführten Schutzmaßnahmen behutsam zu lockern. Die speziell ausgeschilderte Wegeführung durch das Außengelände wurde aufgehoben, sodass dieses mit Ausnahme weniger gesperrter „Sackgassen-Situationen“ nun wieder frei zugänglich ist. Es obliegt nun den Besucher*innen die Abstandsregeln auf den großzügig angelegten Wegen einzuhalten. Im Aquarien- und Terrarienhaus bleibt der Sonder-Rundweg jedoch weiter bestehen.

Die Maskenpflicht beschränkt sich ab sofort nur auf geschlossene Räume, wie das Aquarien- und Terrarienhaus, die WC-Anlagen und die Eingangshalle, sowie auf den Wartebereich vor dem Tierparkeingang. Im Außenbereich des Tierparks wird das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes weiterhin ausdrücklich empfohlen, es ist jedoch für Besucher*innen nicht mehr verpflichtend. Tierparkmitarbeiter*innen werden dies aber weiterhin positiv vorleben.
Der Zoologische Bewegungsspielplatz gehört für viele Familien zum Tierparkbesuch dazu. Bisher wurde der Zugang zu der etwa 1.000 m² großen Fläche durch Mitarbeiter*innen kontrolliert. Wie auf anderen öffentlichen Spielplätzen auch, werden nun die Betreuungspersonen dazu aufgefordert, die Abstandsregeln selbstständig einzuhalten.

Im Rahmen der landesweiten Lockerungen im gastronomischen Bereich, die in dieser Woche in Kraft treten, wird auch der Verzehr der am Tierpark-Kiosk erhältlichen Speisen und Getränke wieder im gesamten Außenbereich des Tierparks möglich sein. Die benachbarte Tierpark-Gastronomie „Franz Ferdinand“ öffnet am Mittwoch, 13.05.2020, wieder ihre Pforten.

Zoodirektor Ralf Slabik appelliert jedoch an die Vernunft der Zoobesucher*innen und bittet darum, diese Lockerungen nicht als Freifahrtschein für unüberlegtes Handeln zu nutzen: „Die Wiedereröffnung war für uns ein langersehnter Schritt und stellt uns gleichzeitig vor neue Herausforderungen. Wir sind hierbei unbedingt auf die Unterstützung unsere Besucher*innen angewiesen, d.h. wir lernen täglich am Besucherverhalten, ob unsere Schutzmaßnahmen wirkungsvoll sind. Nur wenn wir alle Rücksicht aufeinander nehmen, können wir einen Rückruf der Lockerungen verhindern und dazu beitragen, dass ein entspanntes Mensch-Tier-Erlebnis im Zoo auch in den nächsten Wochen möglich bleibt.“

Besucher*innen wird weiterhin empfohlen sich vorab auf der Homepage des Tierparks über die geltenden Einschränkungen und Regelungen zu informieren: https://www.tierpark-bochum.de/mein-tierparkbesuch/ihr-tierparkbesuch-zu-corona-zeiten-faqs

AIS-Image
AIS-Image