Aktuelles

Tier und Kunst in den Ferien - Ferienprogramm von Kunstmuseum Bochum und Tierpark + Fossilium Bochum

23.10.2020

Am 15. Oktober 2020 veranstalteten das Kunstmuseum Bochum und der Tierpark + Fossilium Bochum ihren ersten gemeinsamen ganztägigen Workshop. Die Nachfrage war groß! Im Rahmen des Workshops wurde es in den beiden Einrichtungen für die teilnehmenden Kinder tierisch kreativ. Im Fokus des Ferientages stand die Plastikmüll-Problematik, die vor allem das Leben in den Meeren bedroht.

Im Kunstmuseum Bochum wird derzeit das CAST WHALE PROJECT des Künstlers Gil Shachar gezeigt, welches in die geheimnisvolle Welt der Wale führt. Es präsentiert einen 14 Meter großen Abdruck eines Wales, der in Südafrika gestrandet ist. Um das Tier und seinen Lebensraum noch besser kennenzulernen und seine veränderten Lebensumstände zu verstehen, startete der Ferienworkshop zunächst im Tierpark + Fossilium Bochum. Gemeinsam mit der Zooschule des Tierparks untersuchten die Mädchen und Jungen, wo Plastik uns im Alltag begegnet, wie es ins Meer gelangt und überlegten, mit welchen kleinen Schritten sie selbst etwas gegen die Umweltkatastrophe tun können. Dabei besuchten die Kinder natürlich auch die Fische, Seevögel und Meeressäuger im Tierpark, die als Botschafter für ihre gefährdeten Artgenossen stehen. Am Nachmittag näherten sich die Kinder dem Thema im Kunstmuseum mit künstlerischen Mitteln und erstellten ein großes Wandbild, welches auf die Verschmutzung der Meere durch Plastik und die Folgen für Tier und Mensch hinweist. Das Ergebnis wird aktuell im Proberaum Kunst ausgestellt.

Aufgrund der unmittelbaren Nähe zueinander und dem gemeinsamen Ziel, Wissen und Faszination einem breiten Publikum zu vermitteln, wollen beide Bochumer Einrichtungen  zukünftig über dieses Pilotprojekt hinaus enger zusammenarbeiten und gemeinsame  Angebote entwickeln. Diese sollen auch attraktive Betreuungsangebote für Familien darstellen.

AIS-Image