Aktuelles

SPD-Ratsfraktion Bochum übernimmt Tierpatenschaften für die neuen Bewohner der „Asienwelten“

26.10.2020

Asiatische Zwergotter, Straußwachteln, Langohrigel und Binturongs – sie sind die Neuen im Bochumer Tierpark und freuen sich nun über ihre ersten prominenten Tierpaten!    Die SPD-Ratsfraktion Bochum übernimmt für ein Jahr Patenschaften für Schützlinge aus dem Tierpark. Über Facebook konnten Tierfreunde im Vorfeld mitentscheiden, welche Tiere eine Patenschaft erhalten sollten. Die Wahl fiel schnell auf die vier spannenden Tierarten aus den im Sommer eröffneten „Asienwelten“. Am 22. Oktober 2020 überreichte Zoodirektor Ralf Slabik die Patenschafts-Urkunden an Dr. Peter Reinirkens, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, und an Ratsmitglied Deborah Steffens.

Die SPD-Ratsfraktion unterstützt den Tierpark + Fossilium Bochum bereits seit vielen Jahren regelmäßig durch die Übernahme von Tierpatenschaften. Auch in diesem Jahr ließen es sich die Politiker*innen nicht nehmen, ihren Patentieren einen persönlichen Besuch abzustatten. Dabei wurden sie von Binturong-Männchen „Mogli“ begrüßt, der über die Kletterlandschaft seiner Außenanlage balancierte, und auch die drei Zwergotter nahmen ihre neuen Paten neugierig in Augenschein.

Zoodirektor Ralf Slabik ist dankbar: „Wir freuen uns sehr über dieses Zeichen der Verbundenheit, das uns die SPD-Ratsfraktion entgegen bringt. Gerade in diesem turbulenten Tierparkjahr wissen wir die Unterstützung all unserer Tierpaten mehr als zu schätzen!“

Rund 600 Tierparkfreunde haben sich 2020 für eine Patenschaft für eins der knapp 4.000 geschuppten, pelzigen und gefiederten Tiere entschieden. Als Teil der großen Tierpark-Familie unterstützen sie den Bochumer Zoo dabei, die besondere Begegnung mit und die Begeisterung für die Tierwelt zu fördern sowie die Vielfalt der Arten in ihren einzigartigen Lebensräumen zu erhalten.

AIS-Image
AIS-Image