Aktuelles

Kleine Tierpatinnen und Tierpaten ganz groß! - Herner Grundschüler:innen spenden für Tierpark-Tiere

23.06.2021

„Wow, die ist ja riesig“, staunen Moritz (7) und Amina (9) beim Anblick von Riesenschildkröten-Männchen „Welle“. Zum ersten Mal treffen die beiden auf eins ihrer neuen Patentiere im Bochumer Tierpark. Denn sie beide sind Schüler:innen der Herner Grundschule an der Börsinghauser Straße und haben gemeinsam mit ihren Mitschüler:innen der Klassen 1 bis 4 über 1.000 EUR für die Tierpark-Tiere gespendet.

„Wenn wir mit unseren Kindern schon nicht in den Tierpark gehen können, dann holen wir die Tiere zumindest symbolisch zu uns!“, das dachte sich Andreas Rüssing, Schulpflegschaftsvorsitzender der Herner Grundschule an der Börsinghauser Straße. Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt noch geltenden Corona-Beschränkungen und des Distanzunterrichts war ein Schulausflug in den Tierpark + Fossilium Bochum nicht möglich. Bereits nach den Osterferien kam Andreas Rüssing daher die Idee, eine Spendensammelaktion zugunsten der Tiere ins Leben zu rufen. Schulleiterin Claudia Patz zeigte sich begeistert von der Aktion: „Die letzten Monate machten es uns nicht leicht, Kontakt zu halten und das Gemeinschaftsgefühl der Klassen zu stärken. Doch bei dem Vorhaben, Patenschaften für die Tiere zu übernehmen, waren alle Kinder und Eltern Feuer und Flamme. Tiermasken wurden gebastelt, Plakate erstellt und vor allem eine stolze Summe zusammengetragen.“

Insgesamt sechs Tierarten – Humboldt-Pinguine, Alpakas, Rosaflamingos, Erdmännchen, Nasenbären und Seychellen-Riesenschildkröten - durften sich über neue Tierpatinnen und Tierpaten freuen! Zum Zeichen des Danks begrüßte Zoodirektor Ralf Slabik eine kleine Delegation der treuen Unterstützer:innen persönlich im Tierpark. Dabei stand auch ein Besuch der imposanten Seychellen-Riesenschildkröten an. „Dieses großzügige Engagement der Grundschüler:innen rührt uns zutiefst. Als außerschulischer Lernort freuen wir uns besonders, eine solch enge Verbundenheit zu einer Grundschule in unserer Nachbarstadt Herne zu pflegen“, erklärt Zoodirektor Ralf Slabik und verspricht schon jetzt, dass der Tierpark das nächstmögliche Schulfest mit seinem Zoomobil und einem zoopädagogischen Programm bereichern wird.

AIS-Image