Aktuelles

Tierpark + Fossilium Bochum wird Mitglied im Deutschen Wildgehege-Verband und ist damit als erster Zoo in allen drei bedeutenden deutschen Zooverbänden engagiert

06.12.2021

Die Pandemie hat in beeindruckender Weise einmal mehr die Bedeutung der zoologischen Einrichtungen in unserem Lande für jedermann sichtbar gemacht.
Krisenzeiten wie diese offenbaren geradezu die lebensnotwendige Ausgleichsfunktion für die Gesamtbevölkerung, die ein Zoo-, Tier- oder Wildparkbesuch als ganzheitliches entspanntes Naturerlebnis haben kann.
Krisenzeiten wie diese stellen aber auch die vielseitigen Potenziale, die zoologische Einrichtungen als moderne Umweltbildungszentren, als außerschulische Lernorte bei der Aufrechterhaltung und Begleitung von schulischen Unterrichten haben, in den Fokus.
Und Krisenzeiten wie diese lassen einen intensiven, internen Fachaustausch aller zoologischen Institutionen als geradezu verpflichtend erscheinen. Die deutsche Zoowelt ist in ihrer Gesamtheit sehr breit aufgestellt. Unterschiedlichste Organisationsstrukturen und Rechtsformen müssen von den Entscheidern aus Politik und Gesellschaft richtig verstanden werden. Eine gemeinsame Interessensvertretung, die verständlich und nachvollziehbar mit einer Stimme alle Institutionen mit ihren unterschiedlichsten Ansprüchen  auf Augenhöhe vertritt, ist insbesondere in Zeiten des Krisenmanagements, aber auch darüber hinaus existenzieller Bestandteil einer zukunftsfähigen Zoogemeinschaft.
Folgerichtig ist der Tierpark + Fossilium Bochum jüngst in den Deutschen Wildgehege-Verband (DWV e.V.) aufgenommen worden. Damit unterstreicht der Bochumer Zoo durch seine Mitgliedschaft in allen drei großen Zooverbänden Deutschlands (Deutsche Tierparkgesellschaft e.V. (DTG), Deutscher Wildgehege-Verband e.V. (DWV) und Verband der Zoologischen Gärten e.V. (VdZ)), sein Selbstverständnis als Bestandteil der deutschen Zoogemeinschaft.

Wie groß die gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Bedeutung von Zoos, Tierparks und Wildparks für den Standort Deutschland tatsächlich ist, beweisen die Menschen in unserem Lande im wieder aufs Neue –  rund 80 Millionen Menschen besuchen die rd. 340 verbandlich organisierten Zoos in Deutschland jährlich, sodass statistisch jeder Bundesbürger einmal im Jahr in einen Zoo, Tierpark oder Wildpark geht. Damit sind zoologische Einrichtungen die bedeutendsten bildungskulturellen Natur- und Freizeiteinrichtungen in unserem Land. Die große Wertschätzung, die über 80% der Deutschen ihren Zoos nach einer aktuellen Forsa-Umfrage aus 2020 im Auftrag des Verbandes der Zoologischen Gärten e.V. (VdZ) entgegenbringen, hat die Zoogemeinschaft vielerorts gerade in diesen Krisenzeiten durch eine hohe Besucherakzeptanz, ein hohes privates Spendenaufkommen und eine breite öffentliche Unterstützung seitens der Kommunen, der Länder und des Bundes erfahren dürfen.

Zoos, Tierparks und Wildparks sind als die Expertengemeinschaft für Wildtierhaltung jederzeit für die Menschen, die Gesellschaft und die Politik da.
Insofern begrüßte der Vorsitzende des DWV e.V., Eckhard Wiesenthal, den Tierpark + Fossilium Bochum offiziell als Mitglied im Rahmen der DWV-Jahreshauptversammlung in Gerolstein am 18.11.2021. „Mit seinem herausragenden Engagement in der Natur- und Umweltbildung ist die Mitgliedschaft des Bochumer Tierparks eine große Bereicherung für unseren Verband“, erklärt Wiesenthal.

Zoodirektor Ralf Slabik nutzte die Verbandstagung um die Zukunftsausrichtung des Tierpark + Fossilium Bochum vorzustellen. „Wir brauchen Innovationen mit Vorbildfunktion um die Entwicklung der deutschen Zoogemeinschaft in gewohnt erstklassiger Art und Weise als unverzichtbaren Bestandteil einer naturzugewandten Gesellschaft voranzubringen. Erfahrungsaustausch, Wissenstransfer, Beratung und Unterstützung sind dabei die Grundpfeiler unserer Zoogemeinschaft“.

Der Deutsche Wildgehege-Verband e.V. ist die größte Fachorganisation mit derzeit 160 Mitgliedern. Die hier organisierten privaten, kommunalen und staatlichen Wildgehege, Falknereien, Auffangstationen und Zoos der Bundesrepublik Deutschland bilden zusammen einen Naturerlebnisraum von rund 25.000 ha, den jährlich fast 20 Millionen Menschen besuchen. Dabei steht der DWV e.V. für eine moderne, fachgerechte, transparente sowie verantwortungsbewusste Tierhaltung und für nachhaltige Bildung im Sinne des Natur-, Tier-, Arten- und Populationsschutzes. Ziele, denen sich der Tierpark + Fossilium Bochum vorbehaltlos anschließen kann.

Weitere Informationen zum Engagement des Tierpark + Fossilium Bochum in den Zooverbänden finden Sie hier: https://www.tierpark-bochum.de/artenschutz/zooverbaende

AIS-Image
AIS-Image
AIS-Image