Aktuelles

Unterstützung für geflüchtete Menschen aus der Ukraine - Freier Eintritt im Tierpark + Fossilium Bochum

15.03.2022

Als Zeichen der menschlichen Verbundenheit und der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung, leistet der Tierpark + Fossilium Bochum seinen Beitrag und gewährt ab sofort geflüchteten Menschen aus der Ukraine freien Eintritt in den Zoo. „Unsere Solidarität gilt allen Ukrainer:innen, die vor Ort brutalsten Verbrechen gegen das Völkerrecht ausgesetzt sind, um ihr Leben kämpfen müssen oder aus ihrer Heimat vertrieben wurden“, äußert sich Ralf Slabik, Direktor des Tierpark + Fossilium Bochum, zu den Angriffen auf die Ukraine und fährt fort: „Wir hoffen, dass wir besonders den ukrainischen Kindern, die in den letzten Wochen so viel Traumatisierendes erfahren mussten, damit etwas Ablenkung und ein Stück Normalität ermöglichen können.“ Mit diesem Angebot wendet sich der Tierpark an alle Hilfsorganisationen und Privatpersonen, die derzeit ukrainische Geflüchtete beherbergen oder unterstützen mit der Bitte, diese Information zielgruppengerecht weiterzugeben. Zur unbürokratischen Nutzung des Angebots können Betroffene ganz einfach ein schriftliches Ausweisdokument oder Vergleichbares an der Kasse vorlegen.

Jeder gespendete Euro zählt!

Seit Beginn des Krieges sammelt der Tierpark vor Ort Spenden, um die Gesellschaft Bochum-Donezk e.V. und den Ukrainischen Zooverband (UAZA) sowohl finanziell, als auch im ersteren Fall mit Sachspenden zu unterstützen.

AIS-Image