Aktuelles

Die Wälder Südostasiens im Tierpark + Fossilium Bochum entdecken - Zukunftsprojekt der Stadtwerke Bochum: Die interaktive Erlebnisausstellung „Dschungel hautnah“ wurde eröffnet

08.04.2022

Schummriges grünes Licht fällt auf den Waldboden. Das leise Zirpen und Gezwitscher der Dschungelbewohner ertönt im Verborgenen und geheimnisvolle Augenpaare leuchten im Dunkeln. Die neue interaktive Erlebnisausstellung „Dschungel hautnah“ – ein Zukunftsprojekt der Stadtwerke Bochum – entführt Besuchende des Tierpark + Fossilium Bochum in die nächtliche Tierwelt Südostasiens. Am Freitag, 08.04.2022, wurde die neue Attraktion offiziell eröffnet und bereichert ab sofort den Themenkomplex „Asienwelten“. Knapp zwei Jahre nach der erfolgreichen Eröffnung der Lebensraumanlage stellt die Einweihung der Erlebnisausstellung „Dschungel hautnah“ im Nachttierbereich des Komplexes nun einen weiteren Meilenstein – besonders in der musealen Ausrichtung des Tierparks – dar.  „Die gelebte Verzahnung aus Zoo und Naturkundemuseum ist ein integraler Bestandteil unserer Arbeit im Tierpark + Fossilium Bochum. Mit ‚Dschungel hautnah‘ haben wir ein zoo- und museumspädagogisches Projekt geschaffen, welches das aus dem Fossilium bekannte Zusammenspiel aus naturkundlicher Sammlung und realem Tiererlebnis zukunftsweisend fortführt“, berichtet Zoodirektor Ralf Slabik. Yvonne van den Hövel-Meyer, Aufsichtsratsvorsitzende der Tierpark Bochum gGmbH, ergänzt: „Dank der großzügigen Unterstützung des Sponsors konnte eine neue Attraktion geschaffen werden, welche die hohe Qualität der Bildungsarbeit des Tierparks widerspiegelt und durch ihren  interaktiven Charakter vor allem Kinder zum spielerischen Lernen animieren wird.“

„In der Vergangenheit konnten wir bereits einige wertvolle Bildungskonzepte des Tierparks – wie etwa das Zoomobil oder die Bienenwelten – unterstützen. Wir freuen uns, dass wir nun erneut zu einer so großartigen Attraktion beitragen konnten, die sicherlich viele Familien in Bochum begeistern wird“, fasst Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum zusammen.

Ein Blick in die Ausstellung

Eine große Besonderheit der Erlebnisausstellung ist der vorherrschende umgekehrte Tag-Nacht-Rhythmus, der die Atmosphäre des nächtlichen Waldes verstärkt. Hinter Vorhängen können die Zoobesuchenden die Tiere der Dunkelheit – Graue Schlankloris, Kurzkopfgleitbeutler und Langohrigel – während ihrer nächtlichen Aktivitätsphasen beobachten. Doch sie sind nicht die einzigen tierischen Protagonisten, denen man in der Schau „Dschungel hautnah“ begegnet. In den Themenbereichen „Bewegung im Wald“ und „Mit allen Sinnen“ begleiten Besuchende den Binturong bei seinen Klettertouren durch die Baumwipfel oder den Zwergotter bei seinen Tauchgängen im Fluss auf der Suche nach Nahrung. Spannende Exponate, wie ein Fischotterfell, Stachelschwein-Stacheln oder die 1:1 Nachbildung eines originalen Schlanklori-Schädels werden dabei besonders in Szene gesetzt. An zahlreichen Mitmachstationen können sich Klein und Groß mit den einzigartigen Sinnen und Fähigkeiten der Tiere messen: Dabei braucht man einen guten Riecher, ein scharfes Gehör und einen feinen Tastsinn, um sich ebenso gut wie die Waldbewohner in der Dunkelheit zurecht zu finden. Im Zuge der Bildung für nachhaltige Entwicklung greift der Tierpark in der Ausstellung auch die Bedrohung des Lebensraums und seiner Artenvielfalt auf. Kindgerecht werden hier beispielsweise alltägliche palmölhaltige Produkte ihren palmölfreien Alternativen gegenübergestellt. „Bei unserer Bildungsarbeit zum Artenschutz geht es nicht darum, mit dem erhobenen Zeigefinger Verbote auszusprechen, sondern darum, ins Gespräch zu kommen sowie darum, mögliche Lösungen und Maßnahmen aufzuzeigen, die man selbst ergreifen kann. Wir möchten unsere Besuchenden für Umweltproblematiken sensibilisieren und sie gleichzeitig zum nachhaltigen Denken und Handeln befähigen“, erklärt Judith Becker, Abteilungsleiterin der Zoo- und Museumspädagogik.

Konzeption und Bau der Erlebnisausstellung „Dschungel hautnah“ erfolgten in enger Zusammenarbeit mit der Agentur „signatur – wissen erleben“ aus Göttingen. Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich der naturkundlichen und umweltpädagogischen Ausstellungsgestaltung sowie einem interdisziplinären Team, stellt die Agentur „signatur“ einen professionellen Partner dar. Agenturinhaber Johann Janssen berichtet: „Auch für uns war es ein spannendes Projekt. Eine besondere Herausforderung war es, in einem dunkel gehaltenen Raum zahlreiche Angebote zum eigenständigen Entdecken und Mitmachen zu schaffen. Gemeinsam mit dem Team der Zoo- und Museumspädagogik konnten wir eine Ausstellungs-Szenografie entwickeln und umsetzen, die all dies ermöglicht und dabei den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus der nachtaktiven Tiere erhält.“ Die Kosten des Umweltbildungsprojekts beliefen sich auf rund 150.000 EUR. Die Stadtwerke Bochum unterstützen die neue Attraktion als Zukunftsprojekt mit 70.000 EUR, den Restbetrag finanziert der Tierpark aus Eigenmitteln.

Am Samstag, 09.04.2022, von 11:00 bis 17:00 Uhr feiert der Tierpark die große Eröffnung der neuen interaktiven Erlebnisausstellung zusammen mit vielen Partnern aus der Region, aus den Bereichen Umwelt-, Natur- und Artenschutz und einem vielfältigen Angebot für die ganze Familie. Zu den Mitveranstaltern zählen: Der KNAX-Klub Sparkasse Bochum, der WWF, der Plumploris e.V. und der AKU Bochum, die NAJU NRW, der NABU Bochum, die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet, sowie das Umwelt- und Grünflächenamt Bochum und das Hauptzollamt Dortmund. Neben wertvollen Informationen zu Nachhaltigkeit und Biodiversität gibt es für die Jüngsten an den Ständen der Mitveranstalter auch jede Menge zu entdecken, basteln, rätseln und erforschen.

 

Bildunterschriften:

Foto©TPBO_1: (v.l.) Dietmar Spohn (Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum), Yvonne van den Hövel-Meyer (Aufsichtsratsvorsitzende der Tierpark Bochum gGmbH und Vorstandsmitglied der Sparkasse Bochum), Ralf Slabik (Geschäftsführer der Tierpark Bochum gGmbH) und Johann Janssen (Inhaber der Agentur „signatur – wissen erleben) eröffnen feierlich die neue interaktive Erlebnisausstellung „Dschungel hautnah“ im Tierpark + Fossilium Bochum.

Foto©TPBO_2: „Dschungel hautnah“ entführt die Besuchenden in die Lebenswelt der nächtlichen Wälder Südost-Asiens und verknüpft das reale Tiererlebnis mit musealen Ausstellungselementen. Kerstin Schulze, Prokuristin und stellvertretende Zoodirektorin des Tierparks, führt die Gäste – hier Mario Schiefelbein (Geschäftsführer Bochum Marketing), Raphael Dittert (Grünen-Ratsmitglied der Stadt Bochum) sowie Felix Haltt (Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Bochum) – durch die Ausstellung.

Foto©TPBO_3: Judith Becker, Abteilungsleiterin der Zoo- und Museumspädagogik, stellt den Gästen die kindgerecht aufbereiteten Themenbereiche der Erlebnisausstellung vor.

Foto©TPBO_4: Fünftklässler:innen der Hildegardis-Schule Bochum erkunden die neu eröffnete Erlebnisausstellung und testen die integrierten Mitmachstationen.

Foto©TPBO_5: Wer lebt wo im Regenwald? Multimedia-Stationen vermitteln spielerisch Aufbau und Besonderheiten des bedeutenden Ökosystems.

 

AIS-Image
AIS-Image
AIS-Image
AIS-Image
AIS-Image