Braungebändeter Bambushai

Braungebändeter Bambushai

Chiloscyllium punctatum

GrößeÜber 100 cm
VerbreitungIndowestpazifik
LebensraumKorallenriff
ErnährungGarnelen, Krabben, Muscheln, Tintenfische, Kalmare, kleine Fische
AlterÜber 20 Jahre in menschlicher Obhut
FeindeGrößere Haie; menschliche Einflüsse
IUCN-StatusVorwarnstufe

Wissenswertes

Der Braungebändete Bambushai ist im östlichen Indischen Ozean beheimatet und kommt zwischen den Küsten Indiens und Nordaustraliens vor. Er ist ein Bewohner des Kontinentalschelfs und lebt in Korallenriffen bis in Tiefen von 85 Metern. Der nachtaktive Hai ist der größte Vertreter seine Gattung und versteckt sich tagsüber in Riffspalten, ehe er nachts Jagd auf Wirbellose und kleine Knochenfische macht. Vor Indien und Sri Lanka wird der Hai kommerziell gefischt und ist insbesondere durch die Zerstörung der Korallenriffe bedroht. Da der Braungebändete Bambushai vor Australien jedoch meist in geschützten Riffgebieten lebt und seine Population dort stabil ist, gilt er weltweit noch nicht als gefährdet.

Nachwuchs

Braungebändete Bambushaie sind eierlegende Haie. Die Eikapseln sind rundlich, durchschnittlich 15 Zentimeter lang und zehn Zentimeter breit. Nach dem Schlupf sind die Jungfische etwa 13 Zentimeter groß. Bei Gefahr stellen sich die Junghaie tot. Ein Männchen erreicht mit einer ungefähren Länge von 60 Zentimetern die Geschlechtsreife.

Besonderheiten

Bereits die Embryos des Braungebändeten Bambushais verfügen über beinahe vollständig entwickelte und gut funktionierend Lorenzinische Ampullen. Damit können die Jungen schon im Ei die elektrischen Felder potenzieller Feinde wahrnehmen. Dieses Sinnesorgan unter der Haut am Kopf von Haien dient der Wahrnehmung elektrischer Felder anderer Meeresbewohner und von Temperaturunterschieden im Wasser. Ursprünglich wurde in der Forschung angenommen, dass nur ausgewachsene Haie über vollständig entwickelte Lorenzinische Ampullen verfügen.

Erkennungsmerkmal

Während junge Braugebändete Bambushaie mit auffälligen dunkelbraunen Querbinden gezeichnet sind, verschwinden diese mit zunehmendem Alter. Adulte Haie sind größtenteils einfarbig braun und haben sehr helle Kiemenspalten. Beide Rückenflossen und auch die Afterflossen liegen sehr weit hinten am Körper, sein Maul liegt deutlich vor den recht großen Augen. Der Braungebändete Bambushai wird maximal 105 bis 120 Zentimeter groß.

Weitere Informationen