Echter Clownfisch

Amphiprion percula

Größe6 – 11 cm
VerbreitungAustralien, Neuguinea, Melanesien
LebensraumKorallenriffe
ErnährungZooplankton
AlterMax. 8 – 10 Jahre
FeindeGrößere Fische, jedoch Schutz durch Anemonen
IUCN-StatusNicht gefährdet
AIS-Image

Wissenswertes

Der Echte Clownfisch lebt unter anderem im Great Barrier Reef vor Australien und gehört zur Gattung der Anemonenfische. Er lebt in Symbiose mit Seeanemonen in bis zu 18 Metern Tiefe. Seine Ausscheidungen dienen der Anemone, anders herum schützt diese den Clownfisch mit ihren nesselnden Tentakeln vor Fressfeinden. Durch eine Schleimschicht auf der Haut ist der Clownfisch selber vor dem Gift der Seeanemone geschützt. Gleichzeitig verteidigt er die Anemone vor anderen Fischen. Berühmtheit in der Popkultur erlangte der Clownfisch durch den weltweiten Kinoerfolg „Findet Nemo“, in dem die Hauptfigur „Nemo“ von einem sprechenden Clownfisch verkörpert wird.

Nachwuchs

Mit rund einem Jahr erreichen Echte Clownfische die Geschlechtsreife. Sie laichen am Fuß der Seeanemonen in der sie leben. Das Gelege umfasst mehrere hundert Eier. Nach der Eiablage wird das Gelege vom Männchen mit seinen Brustflossen befächelt. Die Larven schlüpfen nach etwa einer Woche und werden von der Meeresströmung ins freie Wasser getrieben. Nach weiteren drei Wochen suchen sich die Jungfische einen eigenen Symbiosepartner.

Besonderheiten

Echte Clownfische leben paarweise oder in Haremsverbänden mit einem großen Weibchen und mehreren kleineren Männchen. Stirbt das Weibchen, wechselt das größte Männchen der Gruppe sein Geschlecht und wird so zum neuen Weibchen der Gruppe.

Erkennungsmerkmal

Der Körper des Echten Clownfisches ist leuchtend-orange und besitzt drei weiße Querstreifen, von denen der mittlere beinahe dreieckig ist. Diese Querstreifen haben, im Gegensatz zum Falschen Clownfisch deutlich schwarze Begrenzungen, die in der Breite variieren und auch ineinander übergehen können. Der Rücken ist mit zehn Rückenstacheln versehen. Durchschnittlich ist der Echte Clownfisch sechs Zentimeter lang, wobei die Körperlänge mehr als das doppelte der Körperhöhe ausmacht.