Katta

Katta

Lemur catta

Gewicht3 kg
Größe45 cm, Schwanzlänge: 60 cm
VerbreitungMadagaskar
LebensraumSavanne, Wälder, felsigen Gebieten im Gebirge
ErnährungFrüchte, Blätter und Blüten
Alter10 -14 Jahre, in menschlicher Obhut sogar über 30 Jahre
FeindeRaubvögel, Fossas
IUCN-StatusStark gefährdet

Wissenswertes

Kattas sind das Wahrzeichen ihrer Heimat Madagaskar. Sie gehören zur Familie der Lemuren und sind sehr gesellige Tiere, die in großen Gruppenverbänden leben. Untereinander kommunizieren sie durch verschiedene Laute, die z.B. Zufriedenheit, Aufregung oder Drohungen ausdrücken. Kattas zeigen, dass ihnen ein bestimmtes Revier gehört, indem sie im Chor schreien. Der Bestand der Lemuren ist aufgrund ihres begrenzten Verbreitungsgebietes und der dortigen, fortschreitenden Rodung der Wälder stark gefährdet.

Nachwuchs

Bei den Kattas haben die Weibchen das Sagen! Sowohl unter den Weibchen, als auch unter den Männchen gibt es eine feste Rangordnung. In der Fortpflanzungszeit, paart sich das dominante Weibchen mit dem ranghöchsten Männchen. Nach ca. 134 Tagen kommt ein Jungtier, gelegentlich auch Zwillinge zur Welt. Die ersten Wochen trägt die Mutter den Nachwuchs am Bauch, später auf dem Rücken umher. Die Jungtiere werden sechs Monate gesäugt.

Besonderheiten

Um die Rangordnung unter den Männchen festzulegen, tragen Kattas sogenannte Stinkkämpfe aus. Dazu reiben die Lemuren ihren Schwanz über die Duftdrüsen an ihren Armen, die einen unangenehmen Geruch absondern, der am Fell haften bleibt. Den Schwanz wedeln sie in Richtung des Gegners. Wer am meisten stinkt, gewinnt. Kattas setzen ihre Duftmarker außerdem ein, um ihr Revier zu markieren oder um ihren Gruppenmitgliedern den Weg zu weisen.

Erkennungsmerkmal

Das markanteste Erkennungsmerkmal ist der schwarz-weiß geringelte Schwanz, den die Kattas zum Balancieren nutzen. Ihr Fell ist überwiegend grau gefärbt. Die gelb leuchtenden Augen werden von einer schwarz-weißen Gesichtszeichnung eingerahmt. Die unteren Schneide- und Eckzähne bilden einen Zahnkamm, der nach vorne ragt und zur Pflege des Fells eingesetzt wird. Finger und Zehen der Kattas enden in Nägeln, die zweite Zehe trägt jedoch eine Putzkralle.

Weitere Informationen