Lisztaffe

Lisztaffe

Saguinus oedipus

Gewicht300 – 450 g
GrößeKopf-Rumpf-Länge bis 26 cm, Schwanzlänge 33 – 41 cm
VerbreitungNordwestliches Kolumbien, Karibikküste Kolumbiens
LebensraumRegenwald, trockene Wälder
ErnährungInsekten, Früchte, Baumsäfte, kleine Wirbeltiere
AlterCa. 10 Jahre
FeindeRaubkatzen, Schlangen, Greifvögel
IUCN-StatusVom Aussterben bedroht

Wissenswertes

Lisztaffen sind tagaktive Baumbewohner und leben in Gruppen von bis zu neun Tieren. Wie bei anderen Krallenaffen auch, organisiert sich die Gruppe um ein dominantes monogam lebendes Paar. Hauptnahrungsquelle der in den Regenwäldern Kolumbiens lebenden Lisztaffen sind Insekten und Früchte. Auch kleine Wirbeltiere werden nicht verschmäht. Lisztaffen sind stark vom Aussterben bedroht. Während früher tausende Tiere gefangen und als Labortiere in die USA importiert wurden, spielt heute insbesondere die Zerstörung des Lebensraums eine tragende Rolle. Auch in den eingerichteten Schutzzonen, wird der Artenschutz oft nicht eingehalten.

Nachwuchs

Lisztaffenweibchen erreichen nach etwa 18 Monaten die Geschlechtsreife, Männchen nach 24 Monaten. Ausschließlich das dominante Paar einer Gruppe pflanzt sich fort. Nach einer Tragzeit von etwa 140 Tagen bringt das Weibchen zweimal im Jahr je zwei Jungtiere zur Welt. Nach der Geburt kümmern sich hauptsächlich der Vater und die anderen Gruppenmitglieder um die Jungtiere und übergeben sie dem Muttertier lediglich zum Säugen. Nach ungefähr drei Monaten sind die Jungen entwöhnt.

Besonderheiten

Der Deutsche Name der Affen ist in Anlehnung an die auffällige Haartracht des österreichisch-ungarischen Komponisten Franz Liszt entstanden.

Erkennungsmerkmal

Lisztaffen sind braun gefärbt, an Bauch, Brust und Beinen ist das Fell weiß. Wie bei allen Krallenaffen haben sich die Fuß- und Fingernägel, ausgenommen der Großzehe, zu Krallen geformt. Der Schwanz ist etwas länger als die Kopf-Rumpf-Länge, ist an der Wurzel rötlich-braun und zur Spitze hin schwarz gefärbt. Charakteristisches Kennzeichen sind die langen weißen Haare, die bis über die Schultern hängen.

Weitere Informationen