Wickelschwanzskink

Wickelschwanzskink

Corucia zebrata

Gewicht600 g
Größe65 cm
VerbreitungPapua-Neuguinea, Salomonen
LebensraumRegenwald
Ernährungvorwiegend vegetarisch
Alterbis zu 30 Jahre
Feindegrößere Reptilien wie Warane und Greifvögel
IUCN-StatusNicht beurteilt
AIS-Image

Wissenswertes

Anders als unser Blauzungenskink ist der Wickelschwanzskink nicht in Australien, sondern auf Papua-Neuguinea und den Salomonen verbreitet und ist außerdem kein Wüsten-, sondern ein Regenwaldbewohner. Dort lebt er in den Baumkronen und nutzt seinen Schwanz geschickt zum Klettern und Festhalten. Sein Schwanz ist sogar kräftiger als der von Chamäleons. Wickelschwanzskink ernähren sich vorwiegend vegetarisch. Sie suchen nach Früchten, Beeren und Blättern, wie etwa Lianenblätter oder Blätter der Efeutute.

Nachwuchs

Wickelschwanzskinke sind lebendgebärend. Das Weibchen bringt nach 6 Monaten Tragzeit 1-2 Jungtiere zur Welt, die sie ein weiteres halbes Jahr lang umsorgt und gegen Feinde verteidigt.

Besonderheiten

Anders als der Blauzungenskink hat der Wickelschwanzskink übrigens eine rosafarbene und keine blaue Zunge. Da er nachtaktiv ist, verbringt er die Tage in Baumhöhlen und kommt erst in der Dunkelheit auf den Boden, um nach Nahrung zu suchen.

Erkennungsmerkmal

Von über 1.400 Skinkarten ist der Wickelschwanzskink die größte Art. Er hat eine Gesamtlänge von ca. 65 cm.