Nordseewelten

Küstenfeeling mitten im Revier

Der Tierpark bringt Ihnen den Nordsee-Urlaub direkt vor die Haustür! In der Erlebnisanlage „Nordseewelten“ können Sie Seehunde bei ihren Tauchgängen beobachten, zwischen Säbelschnäblern, Kampfläufern und Löfflern durch den Sand spazieren oder Miesmuscheln, Einsiedlerkrebse oder sogar Katzenhaie entdecken. Die exotischen Mitbewohner der Seehunde – eine Gruppe von Humboldt-Pinguinen – ziehen hier ebenfalls ihre Bahnen. Eine Dünenlandschaft mit Strandkörben lädt zum Entspannen und Genießen ein. Entdecken Sie den heimischen Lebensraum "Nordseeküste" und treffen Sie auf typische Wattenmeerbewohner.

Treffen Sie unsere Seehunde

Das Herzstück der Erlebnisanlage ist das Seehundbecken. Unseren Seehunden stehen hier 565.000 Liter selbstaufbereitetes Salzwasser zur Verfügung. 565.00 Liter – das ist so viel Wasser, dass man damit 8 Jahre lang jeden Tag eine Badewanne füllen könnte! Besuchen Sie während Ihres Besuches auch unsere kommentierten Fütterungen und lernen Sie unsere Tiere persönlich kennen. Mehr als nur ein Besucher-Event: Während der Fütterung erfahren Sie nicht nur lustige Anekdoten und spannende zoologische Fakten zu den Meeressäugern, unsere Zootierpfleger*innen integrieren auch kleine Trainingseinheiten, die unsere Tiere nicht nur geistig und körperlich fit halten, sondern uns auch tiermedizinische Untersuchungen erleichtern. Beim Fischfang zeigen unsere Seehunde was sie drauf haben! Denn die sonst eher gemütlichen Nordsee-Bewohner können im Wasser eine Geschwindigkeit von 30 km/h erreichen. Erleben Sie unsere Seehunde auch unter Wasser! Durch vier große Panoramascheiben können Sie in die Tiefen des Seehundbeckens blicken und unsere Meeressäuger bei ihren Tauchgängen beobachten.

Sympathische Frackträger und wichtige Artenbotschafter!

Nicht nur unsere Seehunde, auch ihre gefiederten Mitbewohner - die Humboldt-Pinguine - sind wahre Sympathieträger. Seit mehr als 40 Jahren gehören die schwarzweißen Vögel zu den beliebtesten Tieren des Bochumer Tierparks. Das Wasser ist ihr Element! Mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h beweisen die Meeresvögel, dass sie sehr wohl "fliegen" können - nur eben unter Wasser. An Land bewegen sie sich im liebenswerten Watschelgang fort. Humboldt-Pinguine leben in großen Kolonien. Haben Sie einen Partner gefunden, bleiben sie meist ein Leben lang bei ihm. Unsere Pärchen im Tierpark sind an ihren gleichfarbigen Flügelmarkierungen zu erkennen. Anders als antarktische Pinguinarten sind die südamerikanischen Humboldt-Pinguine an das Klima in unseren Breiten gewöhnt und tolerieren auch die Sommerhitze.

Bedrohter Lebensraum

Humboldt-Pinguine, deren Lebensraum sich über die Küstenregionen Perus und Chiles erstreckt, sind vom Aussterben bedroht und haben daher einen hohen Schutzstatus. Der Bau von Industriehäfen bedroht die Brutgebiete und auch Überfischung und Fangtechniken mit Dynamit gehören zu den großen Gefahren für die sympathischen Frackträger. Als Mitglied der Vereinigung Sphenisco e.V unterstützt der Tierpark den Schutz des Humboldt-Pinguins. Unsere Pinguine haben daher eine wichtige Funktion als Artenbotschafter, um auf diese Problematiken aufmerksam zu machen.

Zwischen Säbelschnäblern, Störchen und Tintenfischen

Besuchen Sie unsere begehbare Watvogelvoliere und gesellen Sie sich zu unseren Weißen Löfflern und Kampfläufern. Säbelschnäbler stolzieren durch das Watt, während eine Wellenanlage für das atmosphärische Rauschen des Wassers sorgt. In direkter Nachbarschaft lebt unser Storchenpaar, das in der Balz durch das charakteristische Klappern im ganzen Tierpark zu hören ist. In zwei Seewasseraquarien geht es mit weiteren Wattenmeerbewohnern auf Tauchstation! Staunen Sie über unsere Sepien. Die heimischen Tintenfische sind beeindruckende Jäger und wahre Verwandlungskünstler. So können sie sich durch den Farbwechsel nicht nur tarnen, sondern auch untereinander kommunizieren. Gleich nebenan schwimmen Katzenhaie und Seezungen.

Weitere Informationen