Seychellen-Riesenschildkröten

Seychellen-Riesenschildkröten - Sanftmütige Riesen zum Greifen nah

Sie heißen Flicka, Murmel, Charles und Welle und sind die absoluten Schwergewichte bei uns im Tierpark! Die vier Seychellen-Riesenschildkröten sind wahrliche Besonderheiten, denn sie beeindrucken nicht nur auf der Waage - zusammen sind die vier gepanzerten Schildkröten auch weit über 300 Jahre alt. Bei uns können Sie die sanften Riesen auf besondere Weise erleben. Ein verglaster Wintergarten und der gewundene „Turtle-Pfad“ über der Außenanlage ermöglichen unmittelbare Einblicke in den Lebensraum der Tiere.

Mensch-Tier-Begegnungen an 365 Tagen im Jahr

Beobachten Sie unsere Seychellen-Riesenschildkröten auf ihrer Außenanlage. Bei strahlendem Sonnenschein zieht es die wärmeliebenden Schildkröten nach draußen. Hier finden Sie genügend frisches Gras und schützende Schattenplätze. Vom angrenzenden Spielplatz aus führt der hölzerne "Turtle"-Pfad über die Weidefläche der Riesenschildkröten. Der höher gelegene Ausguck bietet nicht nur Kindern einen tollen Blick auf die Schildkröten. Ganzjährig steht den vier Reptilien ein rundum verglaster Wintergarten zur Verfügung, in dem sie sich auch bei kühleren Außentemperaturen sonnen können, da es sich innen auf bis zu tropische 40° C aufheizt. Lust auf ein warmes Bad? Schauen Sie auch in das benachbarte Warmhaus. Hier freuen sich die Riesenschildkröten über einen beheizten Teich und eine flächendeckende Fußbodenheizung. Ideal für die wechselwarmen Tiere, deren natürlicher Lebensraum auf den Seychellen im Indischen Ozean liegt.

Seltene Methusalems

Schildkröten lebten schon zur Zeit der Dinosaurier und sie wandeln noch heute über unsere Erde. Neben den Seychellen-Riesenschildkröten gibt es noch eine weitere Art der großen Landschildkröten. Die Heimat der Galapagos-Schildkröten liegt jedoch im weit entfernten Pazifik. Früher waren Seychellen-Riesenschildkröten auf vielen Inseln des Indischen Ozeans verbreitet, wurden jedoch von den Menschen gejagt und nahezu ausgerottet. Riesenschildkröten können weit über 100 Jahre alt werden. Ein Grund für ihre überdurchschnittlich hohe Lebenserwartung ist der langsame Stoffwechsel, der für das Wachstum verantwortlich ist. Die großen Schildkröten sind Vegetarier. Sie nehmen also ausschließlich pflanzliche Nahrung zu sich. In ihrem Verbreitungsgebiet können sie auch längere Zeit ohne Nahrung und Flüssigkeit auskommen. Um aber selbst kleinste Wassermengen aufnehmen zu können, trinken die Schildkröten nicht durch den Mund, sondern durch die vorne am Schädel sitzenden Nasenöffnungen. Wir können also einiges von den sanften Riesen lernen: Hektik vermeiden, entspannen und gesund ernähren. Wenn wir uns jetzt noch einen schützenden Panzer zulegen, steht einem langen Leben nichts mehr im Weg.

Weitere Informationen