Immer in Entwicklung

Geschichte des Tierparks

Flag Icon

1933

Timeline-Bild

Gründung des Vereins der Bochumer Tierparkfreunde e.V. und  Eröffnung des Tierparks. Der Tierpark der ersten Stunde kann von den Bochumern kostenlos besucht werden. Noch im selben Jahr entstehen die ersten Tiergehege für Hirsche, Schafe und Greifvögel.

Flag Icon

1937

Timeline-Bild

Der Tierpark erhält seinen endgültigen Standort auf dem Gelände der ehemaligen Stadtparkgärtnerei. Die ersten Gebäude (Affenhaus, Vogelhaus, Exotenhaus) werden gebaut und die Fläche des Tierparks eingezäunt.

Flag Icon

1939

Timeline-Bild

Bau der Bärenschlucht und Errichtung des ersten Aquariums.

Flag Icon

1943

Der Tierpark wird durch Bomben total zerstört, die überlebenden Tiere müssen anderen Zoos, z.B. Wuppertal, übergeben werden.

Flag Icon

Ab 1949

Timeline-Bild

Nach dem Wiederaufbau und einer Geländeerweiterung erhält der Tierpark seine heutige Größe von ca. zwei Hektar. Herr Keuth wird zum ersten Betriebsleiter des Tierparks ernannt.

Flag Icon

Anfang 1950

Timeline-Bild

Wiederaufbau des Affen- und Aquarienhauses.

Flag Icon

1973

Timeline-Bild

Eduard Stirnberg wird neuer Direktor des Bochumer Tierparks.

Flag Icon

1983

Timeline-Bild

Der Tierpark feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einer dreitägigen Ausstellung „Das Tier und Wir“, um Besucher über die Arbeit und Aufgaben des Tierparks zu informieren Das Betriebs- und Wirtschaftsgebäude wird erneuert.

Flag Icon

1984

Timeline-Bild

Bau der Großkatzenanlage.

Flag Icon

1988

Timeline-Bild

Die Else-Baltz-Zooschule wird errichtet. Bis heute trägt die Bildungseinrichtung im Tierpark ihren Namen zu Ehren ihrer Gönnerin.

Flag Icon

1988

Bau eines neuen Aquariums dank der Unterstützung der Sparkasse Bochum.

Flag Icon

1993

Timeline-Bild

Erstnachzucht der Mönchsgeier im Tierpark Bochum.

Flag Icon

1995

Timeline-Bild

Die ersten Seychellen-Riesenschildkröten ziehen in den Bochumer Tierpark.

Flag Icon

1996

Timeline-Bild

Das Aquarienhaus wird erweitert und durch den Bau des Fossiliums sowie die Einbindung der Fossiliensammlung des Bochumers Helmut Leich ergänzt. Der Tierpark Bochum wird in diesem Zuge in „Tierpark + Fossilium Bochum“ umbenannt.

Flag Icon

1997

Timeline-Bild

Bau des großen Riffbeckens. Noch heute ist das 170.000 Liter große Aquarium ein Besucherhighlight.

Flag Icon

2000

Timeline-Bild

Der Tierpark wird eine gemeinnützige GmbH.

Flag Icon

2006

Timeline-Bild

Eröffnung der Erlebnisanlage „Nordseewelten“, die Besucher*innen den Lebensraum Wattenmeer auf eindrucksvolle Weise näher bringt.

Flag Icon

2008/2009

Timeline-Bild

Auswilderung der Mönchsgeiernachzuchten „Frances“ und „Sirius“ in den Südfranzösischen Alpen.

Flag Icon

2012

Timeline-Bild

Ralf Slabik wird Geschäftsführer der Tierpark Bochum gGmbH.

Flag Icon

2012

Timeline-Bild

Erneuerung des Eingangsbereichs und mehrerer Tieranlagen: Flamingos, Erdmännchen, Totenkopfaffen, Kattas und Nasenbären und Bienenwelten.

Flag Icon

2013

Der Tierpark wird mit seinem Fossilium Mitglied in der Vereinigung Westfälischer Museen e.V.

Flag Icon

2016

Timeline-Bild

Einweihung der Schaufutterküche

Flag Icon

2016

Timeline-Bild

Eröffnung des Zoologischen Bewegungsspielplatzes auf einer Gesamtfläche von 1.000 m². Im Zuge des Baus wird außerdem eine neue Voliere für die Keas errichtet sowie die Anlage der Seychellen-Riesenschildkröten renoviert.

Flag Icon

2017

Timeline-Bild

Errichtung des neuen Multifunktionsgebäudes neben der Eingangshalle. Im Keller befinden sich Umkleiden für die Mitarbeiter, im Erdgeschoss erstrahlt ein großzügiger Mehrzweck-Veranstaltungsraum im neuen Glanz. Im Obergeschoss werden neue Büro- und Aufenthaltsräume für Tierpfleger und Techniker eingerichtet.

Flag Icon

2017

Timeline-Bild

Der Tierpark weiht sein neues Zoomobil – ein Zukunftsprojekt der Stadtwerke Bochum – ein, um mit speziellen zoopädagogischen Angeboten in Tagespflegeeinrichtungen, Schulen und Kitas zu fahren.

Flag Icon

2018

Timeline-Bild

Die Else-Baltz-Zooschule feiert ihr 30-jähriges Jubiläum in vollständig sanierten Räumlichkeiten  und wird mit seinem zoopädagogischen Angebot „Artenvielfalt inklusiv“ als Projekt der UN Dekade „Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet.

Flag Icon

2018

Timeline-Bild

Umbau des Haustier- und Streichelzoobereichs mit neuen Stallungen für Ziegen, Schweine und Hühner

Kontakt