Zootier des Jahres

Das Krokodil ist das „Zootier des Jahres 2021“

Seit mehr als 200 Millionen Jahren bevölkerten Krokodile nahezu unverändert unseren Planeten - bis der Mensch auftauchte.
Wir dringen noch heute immer weiter in den Lebensraum der Krokodile ein und zerstören diesen zunehmend. Wir jagen die Echsen, weil wir sie als Gefahr ansehen oder für die Verarbeitung in der Parfüm- und Modeindustrie sowie für den Verzehr.  Viele Krokodilarten gelten daher als gefährdet, sechs Arten werden von der Weltnaturschutzunion IUCN bereits als „von der Ausrottung bedroht“ eingestuft. Aus diesem Grund hat die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) das Krokodil zum „Zootier des Jahres 2021“ gekürt . Bei der diesjährigen Kampagne sollen mit den gesammelten Geldern vorrangig drei Projekte unterstützt werden, die sich speziell um den Erhalt der Kuba-, Siam- und Philippinenkrokodile kümmern.

Die Rolle der Krokodile im Ökosystem

Krokodile haben, wie viele andere Beutegreifer auch, ein Imageproblem und sind oft als menschenfressende „Monster“ verschrien. Tatsächlich übernehmen Krokodile aber eine äußerst wichtige Aufgabe für ihre Umwelt: Da sie unter anderem Aas fressen, reinigen sie die Gewässer und anliegende Landflächen von Kadavern. Wenn sie jagen, haben sie es besonders auf schwache, verletzte und kranke Tiere abgesehen. Sie regulieren zudem die Bestände räuberischer Welse oder Piranhas, die sich ihrerseits von für den Menschen bedeutenden Speisefischen ernähren. Entfernt man Krokodile aus diesem Kreislauf, gerät das ökologische Gleichgewicht aus den Fugen.

Hintergrund zur Kampagne

Mit der Aktion „Zootier des Jahres“ stellen die Initiatoren, die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) und die Deutsche Tierparkgesellschaft e.V. (DTG), zusammen mit der Gemeinschaft der Zooförderer e.V. (GdZ) und dem Verband der Zoologischen Gärten e.V. (VdZ) gefährdete, aber bisher wenig beachtete Tierarten jeweils für ein Jahr in den Fokus der Öffentlichkeit, sammeln Spenden für Schutzprojekte und betreiben selbst Bildungs- und Artenschutzarbeit. Der Tierpark + Fossilium Bochum engagiert sich als Bronzeförderer für die Kampagne.

www.zootierdesjahres.de

Titelbild: Zoo Hoyerswerda

Kontakt