Kleingefleckter Katzenhai

Scyliorhinus canicula

Gewicht730 – 1500 g
Größe60 – 80 cm
VerbreitungÖstlicher Atlantik, Nordsee, Mittelmeer
LebensraumKüstengebiete
ErnährungWeichtiere, Krebse, Bodenfische
AlterBis 8 Jahre
FeindeKabeljau
IUCN-StatusNicht gefährdet
AIS-Image

Wissenswertes

Der Kleingefleckte Katzenhai lebt am Meeresgrund von Küstengebiete, ist aber auch in Tiefen von einigen Hundert Metern zu finden. Hauptsächlich ist er ein Bewohner des Kontinentalschelfs. Seinen Namen verdankt er seinen kleinen Flecken auf der Haut und seinen katzenähnlichen Augen. Der etwa 70 Zentimeter große Hai ist von Skandinavien bis vor der Küste Senegals zu finden. Auch im Mittelmeer und in der Nordsee kommt er vor. So zum Beispiel auch vor der deutschen Hochseeinsel Helgoland. Die nachtaktiven Tiere sind hauptsächlich Einzelgänger, doch sieht man sie bei der Jagd auch in Schwärmen mit gleichgeschlechtlichen Artgenossen. Dank seines guten Geruchssinnes und den haitypischen Elektronensensoren jagt er eine große Vielfalt an Krebstieren, Fischen und Weichtieren. Auf Grund ihres großen Verbreitungsgebietes gilt die Art als ungefährdet. Der Kleingefleckte Katzenhai wird in einen Teilen seines Verbreitungsgebietes kommerziell gefischt.

Nachwuchs

Kleingefleckte Katzenhaie sind eierlegende Haie. Nach der Paarung legt das Weibchen bis zu 20 Eiern. Die Eier sind gelbliche und etwa sechs Zentimeter lange, rechteckige Kapseln, die anfangs noch transparent sind. An allen vier Ecken der Eikapsel befinden sich Fäden, die sich an Wasserpflanzen verfangen und so verhindern, dass das Ei mit der Meeresströmung davon treibt. Nach durchschnittlich acht bis neun Monaten schlüpfen die etwa zehn Zentimeter großen, vollkommen selbstständigen Jungtiere, die anfangs noch Reste ihrers Dottersackes mit sich herumtragen. Mit einer Länge von etwa 45 Zentimetern wird der Hai geschlechtsreif.

Besonderheiten

Der Kleingefleckte Katzenhai ist die häufigste europäische Haiart und kann auch nahe der deutschen Nordseeküste gesehen werden. Während es in der gesamten Nordsee recht große Vorkommen gibt, ist die Ansiedlung in der Ostsee neu und noch größtenteils unerforscht.

Erkennungsmerkmal

Der durchschnittlich zwischen einem und anderthalb Kilogramm schwere Kleingefleckte Katzenhai erreicht eine Körperlänge von maximal einem Meter. Die meisten Exemplare sind jedoch kleiner. Die raue Haut des Hais besteht aus harten, sehr kleinen Schuppen, der Rücken ist sandfarbig mit braunen Flecken. Wie bei den meisten Haien ist die Unterseite heller und beinahe ohne Flecken. Der Kleingefleckte Katzenhai verfügt über fünf Kiemen, die kaum sichtbar sind. Auch seine Rückenflosse ist sehr klein.